Friday Fives

Heute gibt es mal wieder ein Friday Fives für euch – und für mich! Wir waren nun die erste Woche wieder richtig zu Hause. Ohne Packen, Waschen, oder Planen bzw. Vorbereiten. Es war richtig schön zu wissen, dass einfach nichts ansteht. Also fast nichts zum mindestens.

  1. Hannas Geburtstag am Wochenende war auch in dieser Woche noch präsent. Zum einen, weil im Kindergarten eine kleine Nachfeier gehalten wurde und zum anderen, weil wir noch den Rest von ihrem Zimmer fertig machen mussten. Der Schreibtisch und das Hochbett wurden aufgebaut und Hanna konnte so endlich ihr neues Zimmer richtig benutzen! Und uns ist eine große Last genommen, da wir ihr dieses Zimmer schon lange versprochen hatten, aber nie dazu kamen, es auch wirklich nach ihren und unseren Wünschen zu gestalten. Wie ein Schatten war es die ganzen letzten Monate immer präsent und hat mich doch irgendwie belastet.
  2. Etwas Anderes, wofür ich sehr dankbar bin, habe ich ja bereits oben angedeutet: Alltag. Routine. Mein Tagesablauf. Meine Gewohnheiten. Nun habe ich alles wieder und wahrscheinlich fällt mir alles bald wieder auf den Kopf, wenn ich zum X-ten Mal das Gleiche machen muss, aber jetzt bin ich einfach nur froh, dass mal wieder Normalität einkehrt nach den letzten 3 Wochen.
  3. Am Mittwoch war ich mit Rebekka beim Arzt, weil ihr Gewicht nachkontrolliert werden sollte. Wie zu erwarten war ist alles im grünen Bereich! Für die Gesundheit der Kinder bin ich wirklich jeden Tag dankbar!
  4. Zu ihrer Gesundheit kommt Rebekkas Entwicklung, für die ich dankbar bin. Man sieht jeden Tag Fortschritte, jeden Tag scheint sie ein klein wenig mehr zu können. Sie wird so schnell groß! Und auch wenn mich das traurig macht, weil sie am besten für immer mein kleines süßes Baby bleiben sollte, bin ich so gespannt darauf, zu welchem Menschen sie sich entwickeln wird, dass ich jedem Schritt ihrer Entwicklung entgegen fieber!
  5. Auch mein letzter Punkt betrifft Rebekka. Ich bin schon die ganze Woche etwas aufgeregt, denn wir haben beschlossen ihr heute ihren ersten Brei zu geben! Ich bin so gespannt, wie sie den finden wird, ob sie mit Essen wirklich schon etwas anfangen kann. Schon seit Weihnachten etwa ist sie sichtlich interessiert an Essen, greift nach allem auf dem Tisch und scheint einfach bereit zu sein. Ich gebe euch auf jeden Fall ein Update!

 

Ab nächster Woche geht es dann auch wieder regelmäßiger hier weiter auf meinem Blog. Meine Mutter war diese Woche noch zu Besuch, so dass ich die Ideen, die ich im Kopf habe noch nicht umsetzen wollte und auch die festen Beiträge, wie Rebekkas Monatsbericht diesmal etwas warten mussten. Damit ihr die neuen Beiträge nicht verpasst könnt ihr mich übrigens abonnieren, oder mir bei Facebook oder Instagram folgen!

Schaut auch mal bei buntraum.at vorbei, dort gibt es wieder eine Liste der Friday Fives!

 

Liebe Grüße,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.