Rezept | vegane Plätzchen

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit! Ich habe einige Lieblingsplätzchen. Nicht nur, weil ich gerne backe, sondern weil wir alle gerne zur Weihnachtszeit naschen. Aber neben denen mit exotischen oder vielen Inhalten, also den komplizierteren, sind es vor allem die einfachen, stinknormalen Plätzchen, die wir hier lieben. Verziert mit allerlei leckeren Sachen fehlen sie keine Woche auf unserem Nachmittagstisch! Denn sie gehen schnell und sind einfach so simpel, sodass die Kinder mitbacken können. und was lieben Kinder bitte mehr zur Weihnachtszeit, als Plätzchen auzustechen? (Ok: Geschenke auspacken, singen, Schnee, Lichterketten und Tannenbäume…ja gut mir fällt viel ein, aber Plätzchenaustechen steht auf der weihnachtlichen Traditionsliste wohl in fast allen Familien ganz weit oben!) Natürlich gibt es bei uns die vegane Version. Hier gehts zum Rezept…

Zutaten

(für etwa 20 bis 30 Plätzchen)

  • 200g Mehl
  • 75g Zucker
  • 100g vegane Margarine
  • 20ml pflanzliche Milch (ich benutze Hafermilch)
  • 1/3 Tl Vanille gemahlen (ersatzweise Vanillezucker, kein Vanillin!)
  • Schokolade oder Puderzucker für einen Guss
  • Streusel, Perlen, Mandeln, Haselnüsse oder ähnliches als Deko

 

Zubereitung

Backofen  auf 200° vorheizen

Zutaten alle in eine Schüssel geben und gut durchkneten

Etwas Mehl auf eine größere Arbeitsfläche geben und den fertigen Teig etwa 5 mm dick ausrollen

Teig ausstechen, bis dieser aufgebraucht ist

Auf einem Blech etwa 10 Minuten backen (unser Backofen braucht etwas länger, also lieber vorher schon mal reinschauen!) und danach gut abkühlen lassen

Mit Zuckerguss, oder Schokolade verzieren, Streusel, Haselnüsse und Mandeln oben drauf, oder einfach so belassen wie sie sind (:

Trocken und kühl lagern!

FERTIG

Viel Spaß beim Naschen,

eure Jenny

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.