Rebekkas 12. Monat – ein letzter Monatsbericht

Ich melde mich aus dem Aus zurück. Die Krankheitsphase scheint endlich vorbei zu sein (ich bin mal fix auf Holz klopfen). Und ich habe etwas besonderes für euch: nämlich diesen Monatsbericht. Den 12. Den letzten! Ich weiß nicht genau, wie ich mich damit fühle, stolz und traurig, überwältigt und eingespielt. Das letzte Jahr war wirklich unglaublich, in jeder Hinsicht. Ein Jahr lang habt ihr uns begleitet, hab zugesehen, wie Rebekka größer wurde und nun darf sie schon offiziell alle Menschen grimmig anschauen, die sie einfach so noch Baby nennen (:

Ganz unten habe ich nochmal eine Auflistung von jedem einzelnen  Monatsbericht für euch, hier gibt es nun aber erstmal das gewohnte Programm, viel Spaß!

Weiterlesen

0

Rebekkas 11. Monat – ein Monatsbericht

Es gibt wieder einen Monatsbericht, denn Rebekkas letzter Babymonat ist angebrochen. Nur noch ein Monat, dann wird sie schon ein Jahr alt. Nur noch einen Monat, dann ist sie offiziell kein Baby mehr. Auch jetzt kommt sie mir nicht mehr wie unser Baby vor, sie hat sich schon zu viele kleinkindliche Züge angenommen. Sie ist schon viel zu groß geworden, hat sich schon zu viele Schritte in die große Welt hinaus gewagt, als das ich sie noch guten Gewissens mein Baby nennen könnte.

Kurzinfo:

  • 73cm klein
  • 8kg leicht
  • Kleidergröße 74 (wird bei Shirts aber eng, da nehme ich lieber die 80)

Dieser Monat war voller Veränderungen und Entwicklungen, sie ist wieder unglaublich gewachsen, nicht nur körperlich, sondern auch auf geistiger Ebene. Sie ist nun ein richtiges aktives Familienmitglied, kein stiller Begleiter mehr. Und das liegt nicht nur daran, dass dieses kleine Ding einfach nichts vom Schlafen hält, sie bringt sich auch aktiv ein. Aber lest doch genauer…

Weiterlesen

1+

Rebekkas 10. Monat – ein Monatsbericht

Das Kind ist so riesig! Meistens findet die Mutter ja gar nicht, dass das Baby irgendwie gewachsen ist, immerhin verbringt sie jeden Tag mit ihm. Aber ich muss sagen: ich sehe es deutlich, Rebekka macht einen Schuss nach dem anderen. Ich bin nur am Sachen ein- und aussortieren und mich zu wundern, wie sie so schnell groß werden kann. Aber nicht nur körperlich ist sie gewachsen, sie hat diesen Monat, nach ihrem Wachstumsschub sooo viel neues gelernt, was alles über das standardmäßige Babylernen von Bewegen&Co hinausgeht.  Uuuund es gibt eine neue Kategorie: Kommunikation, denn auch hier hat Rebekka etwas tolles neues gelernt! Genauer: hier im Monatsbericht!

Weiterlesen

2+

Users who have LIKED this post:

Rebekkas 9. Monat – ein Monatsbericht

„Ich glaube, wir sind gute Schwestern“

Auch wenn ich nicht genau weiß, was mit Rebekka los ist, wo die Veränderungen herkommen, die sie gerade durchmacht, so ist eins doch die ganze Zeit konstant: die Verbundenheit der beiden Schwestern. Und das hat uns wahrscheinlich den letzten Monat erhellt.

Diesen Monat haben wir komplett zu Hause verbracht. Nach dem Durcheinander die letzten beiden Monate wollte ich auf jeden Fall etwas Ruhe für Rebekka und mich. Ich hatte das Gefühl, das sich alles geändert hat, das sie durch die Reisen etwas durcheinander, und das sie viel gewachsen war, ohne, dass ich das durch das ständige hin und her richtig wahrgenommen hätte. Ich wollte Rebekka also wieder ganz neu kennenlernen und denke, das mir das in diesem Monat gut gelungen ist. Nicht alle Probleme, die ich aus dem Vormonat mitgenommen habe, konnte ich lösen, aber es ist definitiv wieder etwas Ruhe bei uns eingekehrt.

Den vollständigen Monatsbericht könnt ihr hier finden…

Weiterlesen

0

Rebekkas 8. Monat – ein Monatsbericht

Die letzten zwei Monate waren verrückt. Es ist sehr viel passiert, nicht nur bei Rebekka. Ich kann kaum glauben wie die Zeit rennt. Rebekka ist auch wirklich groß geworden und ich kann schon so viele kindliche Züge erkennen, die mich erahnen lassen, dass da bald ein kleiner Mensch vor mir steht. Kein Baby, kein Säugling, niemand, der komplett auf mich angewiesen ist, sondern so ein richtiges kleines Menschlein, das bereit ist, die ersten Schritte in die Welt zu wagen!

Hier jetzt -mehr als überfällig- der Monatsbericht zu Rebekkas 8. Monat!

Weiterlesen

0

Rebekkas 7. Monat – ein Monatsbericht

Der erste Monat vom zweiten Halbjahr. Wir gehen quasi stetig auf das erste Jahr zu, so fühlt es sich auf jeden Fall an. Sie kann schon so unglaublich viel und lernt so schnell noch andere, neuere Sachen. Aber wenn ich an den letzten Monat zurückdenke, dann kommen mir vor allem zwei Sachen in den Sinn: Tragen und kein Schlaf. Das liegt wohl vorrangig an ihrem ersten Zahn (Tuuuusch!). Natürlich ein großer Moment, ein riesiger Schritt in die Selbstständigkeit und eine Menge neuer Möglichkeiten. Aber so sehr wir von dem Zahn überrascht wurden, wir quasi gar nichts gemerkt haben bis die erste Ecke einfach da war, umso mehr hat sie danach gelitten. Für mehr schaut doch einfach hier in ihren Monatsbericht!

Kurzinfo:

sie wiegt 7200 g

sie ist 66 cm groß

(sie trägt Größe 68)

Weiterlesen

0

Rebekkas 6. Monat – ein Monatsbericht

Ein halbes Jahr. EIN HALBES JAHR! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie komisch ich heute drauf bin. Ganz zwischen: „Mensch, die Zeit rennt, wo ist bitte das letzte halbe Jahr hin?“,„so viel ist ein halbes Jahr nun auch wieder nicht“, aber: „Sie ist irgendwie schon gar nicht mehr mein winzig kleines schnuppeliges Baby“ und „ich kann es gar nicht erwarten, bis sie noch größer wird“. So geht es den meisten Eltern ja mit ihren Kindern. Die Baby-, bzw. Kleinkindphase geht viel zu schnell vorbei und dann hört man nur noch „das kann ich alleine, lass mich“, aber andererseits ist man so gespannt darauf, wer sich aus dem hilflosen kleinen Ding, das man doch gerade erst gestern (oder??) auf die Welt gebracht hat, werden wird.

Ein halbes Jahr! 6 Monate. Na gut, ich erspare euch mal die Aufschlüsselung in Stunden und Minuten, aber wenn ich so darüber nachdenke, kann ich die Zeit, die ich aktiv ohne sie verbracht habe, leicht abzählen! Zwei Mal habe ich sie für einen schnellen Einkauf bei der Oma gelassen und etwa 8 Mal habe ich Hanna schnell (ich brauche ziemlich genau 45 Minuten) ohne sie in den Kindergarten gebracht. Es kommen glaube ich noch ein paar Mal schnell alleine abholen dazu. Aber dann? Dann wars das. Sie war immer da. Ich habe allerhöchstens ein Zimmer zwischen uns gebracht, mehr räumlichen Abstand nicht. Sie war immer da. Sie war immer bei mir. Und ich bei ihr. Ein komisches Gefühl, aber langsam merke ich auch, dass ich sie ein wenig loslassen kann, dass ich ihr mehr Freiraum geben kann. Denn sie hat sich toll entwickelt und ist bereit die Welt zu erobern!

Weiterlesen

0

Rebekkas 5. Monat – ein Monatsbericht

Rebekka ist nun schon 5 Monate alt. Als Hanna ihren 5. Geburtstag gefeiert hat, ist auch unsere Rebekka wieder einen Monat älter geworden. Der vergangene Monat war sehr abwechslungsreich. Wir waren viel unterwegs und sie musste oft auf ihre gewohnte Umgebung und ihren gewohnten Rhythmus verzichten. Dazu zahnt sie. Der Monat war also nicht ganz leicht für sie. Aber schön war es trotzdem. Immerhin haben wir unser erstes Weihnachtsfest mit zwei Kindern erlebt.

Kurzinfo:

Sie wiegt 6300 g

Sie ist 64cm groß

Weiterlesen

0

Rebekkas 4. Monat – ein Monatsbericht

img_9932-kopie

Und schon wieder ist ein Monat rum. Im letzten Monatsbericht habe ich ja schon beschrieben, dass sich viel verändert hat, dass Rebekkas Handlungen nun zunehmend gesteuerter werden. Und jetzt? Jetzt erkenne ich fast gar nichts neugeborenenhaftes mehr an ihr. Sie ist ein richtiges kleines Baby, das zunehmend seine Handlungen kontrollieren und koordinieren kann.

Diesmal gibt es einen neuen Unterpunkt: Motorik. Sie fängt an sich immer mehr zu bewegen, sich zu drehen und zu greifen. Da erschien es mir nur natürlich, dem auch einen eigenen Punkt zu widmen.

Ein paar Daten:

Sie ist in der 18. Woche

Sie wiegt 5580g

Sie ist 62cm groß

  Weiterlesen

0

Rebekkas 3. Monat

img_9136-kopie

Für mich war dieser letzte Monat ein Monat voller Veränderungen. Klar Baby ist da und alles ändert sich. Aber das meine ich nicht, zum mindestens nicht nur. Rebekka ist kein Neugeborenes mehr. Man kann deutlich erkennen, dass sie die meisten Reflexe abgelegt hat, und, dass sie nun zunehmend gesteuert handelt. Dass sie viel Aufmerksamer ist. Und auch war der Monat voller Veränderungen, weil sich eingespielte Routinen nun wieder geändert haben. Aber lieber etwas genauer, viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

0