Wochenende in Bildern

Es ist zugegebenermaßen etwas her, seit meinem letzten Beitrag. Wir waren nochmal spontan weg und dann war ich krank. Das kann ich ganz getrost aufs Wetter schieben, das spinnt ja echt! Einen Tag mit Sonnenschein und 16° und am nächsten Schnee. Gut, der April ist für sein verrücktes Wetter bekannt, aber langsam reichts echt.

Das letzte Wochenende war eher ruhig. Zum einen, weil es draußen so ungemütlich war und zum anderen, weil es das letzte Urlaubswochenende von unserem Papa war. Damit beginnt jetzt wieder die Zeit, in denen ich mit den Kindern viel alleine bin, bald sogar wieder eine Woche ganz alleine.

Aber zurück, hier ist unser Wochenende in Bildern…

Samstag

Der Samstag startet mit einem leckeren Müsli zum Frühstück

Hanna hat endlich die Fleischfressende Pflanze geschenkt bekommen, die sie sich schon ewig wünscht. Bin ja mal gespannt, wie lange die Euphorie anhält

Ich mache vormittags gleich Rebekkas Essen für das Wochenende.

Rebekka hat nun auch Gefallen an Hannas Rutsche gefunden (:

Wir sind dann raus. Mittags sah das Wetter sooo gut aus. Aber natürlich gerade, also wir los sind, kamen die Wolken und der Wind. Es war echt unangenehm windig. Wir sind trotzdem eine Runde wandern gewesen. So zu wohnen, mit so einem Ausblick, das wäre wirklich der Wahnsinn! Leider sind mir die ganzen Dörfer in der direkten Nähe der Alpen viel zu klein…

Hanna wollte überall einen Blumenstrauß pflücken. Im 5 Minutentakt mussten wir ihr sagen, dass sie die echt schönen Blümchen stehen lassen soll…

Bei der Löwenzahnwiese konnte sie dann aber doch nicht mehr widerstehen

Schnee…………………………………………….Wiese mit Blumen..

Das kann auch echt nur der April

Auf unserer Wanderstrecke lag zwischenzeitlich wirklich schuhhoch Schnee!

Ganz am Ende, zurück in Seeg, haben wir dann auch noch gesehen, weshalb wir eigentlich gekommen waren: Bienen! Seeg ist nämlich ein Bienendorf und es gibt im Dorf verteilt einzelne Infopunkte zu Bienen.

Sehr viel haben wir dann aber nicht mehr geschafft, weil es einfach zu kalt war. Wir kommen nochmal wieder, wenn das Wetter besser ist!

Sonntag

Hanna hat uns Frühstück vorbereitet und uns Platzkarten gemalt (:

Hannas Pflanze hat auch einen Snack bekommen, mit etwas Hilfe von unserem Papa…

Die Kinder haben dann gespielt (Rebekka ist wirklich schon total mobil und macht einfach ihr Ding)…

… und ich habe etwas Haushalt gemacht. Vor allem die Sachen der Kinder mussten mal wieder durchsortiert werden. Rebekka hat vielleicht viele T-Shirts 😮 Keine Ahnung, wo die alle herkommen…

Da Rebekka mittlerweile ganz schön viel isst, oder eher oft, habe ich mal einen Plan erstellt, damit unser Papa auch mehr oder weniger weiß, was es wann wie gibt!

Die Gitarre hatte Hanna auch schon immer magisch angezogen, als sie ein Baby war. Nun haben wir das Gleiche bei Rebekka

Ich hatte schon Angst, dass unser “Garten”projekt von letztens die Kälte nicht überstanden hat.

Aber allen geht es glücklicherweise gut und wir freuen uns auf die Erdbeeren (:

Abends haben wir Mädels zusammen gesessen und Mädelskram gemacht. Ich durfte (!) Hanna eine Frisur machen und habe mich dann richtig ausgetobt (:

Das ist der Anfang der megacoolen Vikingerfrisur a la Agatha. Leider sind Hannas Haare etwas zu dünn und fein, sodass das immer wieder zusammengefallen ist. Naja, einen Versuch war es wert (:

Das war unser Wochenende, mehr gibt es wie immer bei Suanne von geborgen-wachsen.

Bis bald,

eure Jenny

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.