Wochenende in Bildern I Sonne Regen und ein Zahn

Hallo zusammen, hier gibt es wieder ein Wochenende in Bildern für euch. Das Wochenende war wirklich sehr durchmischt: mit Sonne und Regen, Freude und Ärger. Viele Tränen sind geflossen, und das alles nur wegen einem kleinen Zahn!

Samstag

Der Samstag begann um 6 Uhr. Um niemanden zu wecken und die Ruhe etwas zu genießen, bin ich mit Rebekka ins Wohnzimmer gegangen und habe mich in die Sonne gesetzt.

Wir ich euch ja schon FreitagFreitag geschrieben habe, geht unser Herd wieder. Also habe ich mich gleich nach meinem Sonnenbad in die Küche geschwungen und habe etwas gebacken. Es gab Fingerfood für Rebekka, das ich schon ewig ausprobieren wollte.

Als der Teig geruht hat, habe ich auch noch Obst püriert. Der Tag sollte warm werden, deshalb wollte ich Eis vorbereiten, das auch Rebekka mitlutschen kann. Zum einen, weil sie wirklich schlimm zahnt und den ganzen Tag weint. Nicht quasi, nicht eigentlich, nicht ein wenig. Den ganzen Tag. Und zum anderen, weil sie Obst einfach liebt und das eine nette Abwechslung ist.

Also gab es etwas in unsere Eisformen und etwas in kleine Förmchen, die dann für Rebekka sein sollten.

Danach habe ich aus dem Teig die Sticks geformt und in den Ofen geschoben.

In der Zwischenzeit sind dann auch Hanna und unser Papa aufgewacht und aufgestanden. Wir haben gefrühstückt und Hanna und Rebekka haben gespielt. Da Rebekka mittlerweile die Rutsche hochlaufen kann, müssen wir diese immer versperren, wenn kein Erwachsener im Zimmer ist.

Heute war ein Flohmarkt in der Stadt und ich habe wieder ein paar Kinderbücher erworben. Unser Papa ist meist schon etwas genervt, aber ernsthaft: man kann nie genug Bücher haben! Und warum alles neu kaufen?  Ich finde so ein Flohmarkt ist eine prima Gelegenheit, um sich etwas umzusehen.

Wir waren auch noch ein wenig Shoppen, was mit zwei Kindern nicht unbedingt ein Spaß ist. Aber es war so tolles Wetter, dass wir unbedingt noch etwas draußen bleiben wollten.

Hanna braucht auch endlich mal Sommerschuhe (Sandalen? Ballerinas?), aber es ist fast unmöglich etwas zu finden, das uns allen gefällt und auch noch funktional ist. Immerhin müssen die Schuhe den Kindergarten überleben.

Abends wurde nur noch geschnibbelt und gegessen und auch schon bettfertig gemacht.

Hanna war wie immer um 8 im Bett, Rebekka hielt davon, so wie die letzte Tage schon, nicht sehr viel. Sie weint so viel und hat sichbar Schmerzen. Alles ist dick und geschwollen und sie möchte nicht mal in der Nähe des Mundes angefasst werden. Blöder Zahn!

Sonntag

Der Sonntag begann immerhin erst halb 8. Wie immer mit einem Familienfrühstück und einer neuen Seite aus unserem Kalender.

Rebekka war wieder sehr wehleidig. Also wurde sie etwas in der Manduca herumgetragen. Sie war müde, konnte aber nicht schlafen. Das (∧) kam also dabei heraus. Kleiner Scherzkeks 😀

Ich hätte nie gedacht, dass gekaufte Kräuter so kümmerlich sind, im Gegensatz zu ausgesähten. Das Basilikum links haben wir kurz vor dem Aussähen des rechten gekauft. Der Unterschied ist echt beachtlich und die nächsten Kräuter werde ich nun definitiv nicht kaufen, sondern auch selber aussähen! Das geht super imBlumentopf oder Balkonkasten.

Die Sticks für Rebekka kamen super an. Hanna nascht sie auch, auch wenn sie gerne etwas mehr Geschmack gehabt hätte. Die paar die ich gemacht hatte sollten eigentlich das Wochenende halten, aber nichts da…

Auch das Eis war ein voller Erfolg. Rebekka schafft zwar nur die Hälfte, aber es kühlt den Zahn und scheint ihr super zu schmecken.

Wenig später war Mittagzeit. Rebekka kommt nun viel besser zur Rihe und schläft etwas. Alleine. Im Bett!

Nach dem Schlafen spielen die beiden Mädels etwas. Sie verkleideten sich und Rebekka wird zur kleinen Prinzessin. Dieser Platz ist ihr gerade am liebsten. DOrt kann sie schön alles beobachten.

Sie sah so niedlich aus in diesem riesen Kleid (:

Nachmittags habe ch mit Hanna Plätzchen gebacken.

Hanna möchte sie auch noch verzieren.

Natürlich mit diesen Zuckerstreußeln. Ich finde ja, die schmecken fürchterlich, aber wir hatten noch welche und wer kann schon dem liebevollen „biiiiiiiiiiiiiiitte Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhaaaaaaa“ widerstehen?

Und nach Rebekkas Nachmittagssnack…

… ging es raus. Es hat den ganzen Nachmittag geregnet, aber ich wollte unbedingt an die frische Luft. Zu viert den ganzen Tag in der Wohnung zu verbringen kann ganz schön bedrückend sein. Und ich mag Regen! Rebekka hatte ich in der Manduca, damit sie schlafen kann.

Davon hielt sie nur nicht viel, den Regen fand sie viel viel spannender 😀 Immer wieder hat sie das Gesicht nach oben gedreht und sich voll regnen lassen. Der Spaziergang war sehr kurz (Ich wollte nicht riskieren, dass jemand krank oder Rebekkas Schnupfen schlimmer wird), aber vollkommen ausreichend!

Abends hat unser Papa gekocht, ich konnte mich schon ein wenig an den Laptop setzen. Viel Zeit hatte ich aber nicht, wir haben dann nämlich festgestellt: der Zahn ist durch!!!!! Da war unsere Freunde natürlich groß (: Mir kam es schon komisch vor, dass Rebekka heute etwas ruhiger war und auch geschlafen hat. Ich hoffe, dass sie nun wieder etwas zur Ruhe kommen kann und mal wieder etwas Normalität (ja, ich lache selbst beim Schreiben dieses Satzes) bei uns einkehren kann.

Das war unser Wochenende, mehr gibt es natürlich wie immer bei Susanne von geborgen-wachsen, und heute gibt es auch wieder ein WMDEDGT, denn es ist mal wieder der 5.!

Bis dahin,

eure Jenny

 

2 Gedanken zu „Wochenende in Bildern I Sonne Regen und ein Zahn

  1. Bei uns gab es vor kurzem auch Tränen wegen der Zähne – allerdings weil sie bei der 6-Jährigen anfingen zu wackeln und dann nicht rausfielen, obwohl hintendran schon zwei neue Zähne fast komplett draußen waren… Mit Kindern wird es eben nie langweilig. ; )

  2. Ja mit Kindern, aber auch nicht mit Zähnen! was lacht mein Opa mit, wenn er mit Hanna die Zähne verliert 😀 Weinen und maulen tut bei uns zum Glück aber nur die Kleine, Hanna ist nur enttäuscht, weil ihr die Schulzähne kommen, sie aber immer noch im Kindergarten ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.