Kürbis Champignon Pfanne

Ich habe ja letztes schon bei unserem „Wochenende in Bildern“ davon geschwärmt. Und weil es so super lecker war und ich nochmal drauf Lust hatte, gab es die Pfanne heute nochmal! Da dachte ich mir, warum alleine genießen und teile gerne hier das Rezept mit euch, viel Spaß 😀

img_9050-kopie

Zutaten:

1 Hokaido

1 Schälchen (250g) Champignons

Öl zum Anbraten

200ml Schmand bzw. vegane Alternative

100ml Sahne bzw. vegane Alternative (das erste Mal habe ich es einfach mit Wasser verdünnt, wer also keine Sahne mag…)

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

img_9059-kopie

  1. Hokaido und Champignons waschen bzw. putzen und klein schneiden. Den Hokaido in Stücke, die Chamignons in Scheiben

img_9073-kopie

  1. Kürbis mit dem Öl bei hoher Temperatur 5 bis 10 Minuten anbraten

img_9067-kopie

  1. Temperatur etwas runterstellen und Chamignons hinzufügen

 

  1. Braten, bis alles durch, aber noch bissfest ist

img_9074-kopie

  1. Schmand und Sahne (als vegane Alternative ginge zum Beispiel veganer Frischkäse oder Sojajoghurt, da es das Pendant zu Schmand nicht immer überall gibt) hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen

img_9077-kopie

Fertig (:

Dazu passt wirklich viel. Entweder als Beilage zu Schnupfnudeln, oder unter „normale“ Nudeln untergehoben. Wir haben die Kürbis Pfanne heute mit Reis gegessen, das war auch echt lecker!

Guten Hunger,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.