Wochenende in Bildern – 2 Ausflüge und ein Zwischenfall

Hallo ihr Lieben, das Wochenende ist wieder vorbei, für uns eigentlich erst heute richtig, denn die Kinder hatten Kindergartenfrei und waren zu Hause. Das Wochenende war wirklich super, wir hatten (wie wohl alle) bombastisches Wetter und haben jede Minute genossen, denn unser Papa musste heute wieder los und kommt wieder nur jedes Wochenende heim. Denkt auch dran, dass gerade noch die tolle Verlosung zu dem kleinen Prinzen läuft! Jetzt aber viel Spaß bei dem kleinen Einblick…

Samstag

Frühstück. Diesmal etwas komisch, denn die Kinder essen die Reste vom Chinesen vom Vortag. Nun gut, jeder, wie ers mag würde ich sagen.

Alles war sehr gemütlich am Samstag. Als wir alle angezogen und Rebekka ausgeschlafen war, haben wir eine riesen Fahrradtour (20 km) gemacht, mit Zwischenstopp am Fluss. Bei dem super Wetter ideal. Das Foto gab es auch schon bei Instagram, folgt uns dort gerne, dann seid ihr immer auf dem Laufenden (:

Endlich ist Rebekka auch in dem Altern, in dem sie auch mal mit kann, wenn die große Schwester lostiegert und die Welt entdeckt. Sie hat es sichtlich genossen, auch alleine ein paar Schritte von uns weg etwas zu machen.

Nach der Radtour sind wir gleich nochmal einkaufen gefahren. Wir kamen wieder und…

…kommen nicht mehr rein, weil von innen der Schlüssel gesteckt hat. Wir haben uns schon so unendlich oft ausgeschlossen und ich war auch eigentlich darauf vorbereitet, aber dass der Schlüssel innen steckt und wir deshalb einfach nichts mehr machen können…Long Story short: unser Papa hat den Schlüsseldienst gerufen. Samstag Abend. Notdienst. Ihr könnts euch denken: 235 Euro. Ernsthaft 235 Euro! Für 4 Minuten rumhebeln (und eine Stunde warten)!! Unglaublich aber vergessen wir das ganze lieber.

Sonntag

Pfannkuchenfrühstück, wie jeden Sonntag (:

Direkt nach dem Frühstück haben wir uns fertig gemacht, Proviant eingepackt und sind wieder raus gefahren. Diesmal Wandern am Elbsee. Von dem hatte ich euch schon berichtet, diesmal waren wir aber auf den Wanderwegen in der näheren Umgebung.

Es war so unglaublich warm, die Kinder waren diesmal nicht im Wasser, aber wir haben am See lange Pause gemacht.

Auch Rebekka ist viel mitgelaufen und war am Ende auch wirklich total alle. Aber der Rundweg geht auch knapp über eine Stunde (ohne Kinder selbstverständlich 😉 )

Um 16 Uhr waren wir wieder zurück und wir haben uns gleich an die Vorbereitungen geschmissen, weil wir unbedingt noch grillen wollten. Hat auch alles gepasst und das angrillen ist voll gelungen (: Yammi!

Die Kinder konnten noch schön auf dem Hof spielen…

…und wir haben einfach den letzten Abend genossen (: gegrilltes Brot mit (Kräuter)Butter ist übrigens ein absolutes Muss! Ist bei uns so Familientradition, an der ich auf jeden Fall festhalte. So ein gegrilltes Brot schlägt echt nichts (:

Es wurde natürlich spät, aber gespielt haben wir trotzdem noch. Rebekka ist ins Bett gefallen und so hatten wir noch ein paar Minuten mit Hanna. Zur Zeit spielen wir sehr gerne dieses Spiel von der Eiskönigin. Ich habe leider keine Ahnung, wie es heißt, aber es geht darum, Eiskristalle zu legen, am besten in der eigenen Farbe. Macht Spaß und man muss echt aufpassen!

Das wars von uns, mehr Wochenende in Bildern findet ihr wie immer bei Susanne von geborgen wachsen.

Eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.