Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Gewöhnlich – Gewöhnlicher – unser Wochenende. So könnte man es wohl am besten bezeichnen. Kennt ihr das, wenn ihr zurück blickt, und meint, es wäre überhaupt nichts passiert? Beim Durchsehen der Bilder ist mir natürlich aufgefallen, dass wir doch eine ganze Menge gemacht haben, aber ruhig hat es sich angefühlt. Seht selbst.

Samstag

Die Kinder waren früh wach und wir haben schnell gefrühstückt, um gleich raus zu gehen. Ich dachte, wenn wir schön früh auf dem Spielplatz sind, haben wir unserer Ruhe, aber denkste! Immerhin kam ich trotzdem dazu ein wenig zu lesen und meinen Kaffee zu trinken.

 

Dieses Bild hatte ich auch schon auf Instagram mit euch geteilt. Die beiden lieben diese Drehdinger! Darin drehen sie sich, Runde um Runde, und mir wird schon beim zusehen schlecht 😀

In der Stadt gab es eine Veranstaltung zum Moscheebau, der vielleicht bald schon bei uns beginnen soll. Das ist ein Thema, was natürlich auch hier extrem polarisiert. Dementsprechend war gefühlt die gesamte Polizei zugegen. Passiert ist aber zum Glück nichts.

Rebekka und ich haben uns dann ausgeruht, da sie Freitag Nacht extrem schlecht geschlafen und sehr viel geweint hat. Hanna und unser Papa sind losgezogen endlich das neue Fahrrad kaufen! Letzte Woche hatte ich euch ja schon gezeigt, dass wir unterwegs waren, um uns einige anzusehen, diese Woche sollte es nun endlich ernst werden (:

Ein Klassiker 😀

 

Nachmittags ging es dann Schuhe kaufen. Hanna braucht neue Sandalen / Sommerschuhe. Natürlich haben wir aber keine gefunden…

 

Dafür gabs im Laden diese gemütliche Fernsehecke. Ich erinnere mich noch genau, wie ich auch immer fernsehen durfte, wenn meine Mutter einkaufen war. Und einmal bin ich aufgestanden, um sie zu suchen. Das war vielleicht ein durcheinander, das aber natürlich gut ausgegangen ist! Deshalb kann ich die beiden da nie bedenkenlos sitzen lassen, sondern behalte sie trotzdem immer im Auge.

 

Rolltreppe ist auch so ein Thema. Die beiden lieben natürlich Rolltreppenfahren, aber Hanna hatte als kleines Kind auch einen echten Horrorunfall auf der Rolltreppe, der, ich habe keine Ahnung wie, bin aber unendlich dankbar!, auch gut ausgegangen ist. Sie ist mit dem Gesicht auf die Stelle gefallen, in der die Rolltreppe eingezogen wird und hatte von Kinn bis Nase alles aufgeschnitten. Wenn ich heute noch daran denke wird mir ganz anders. Also ich für meinen Teil denke man kann der Rolltreppe echt nicht vorsichtig genug sein!

Putzaktion im Hof: Da auch der Papa ein neues Fahrrad hat, haben sich alle mit ihren Rädern im Hof versammelt und haben schön sauber gemacht.

Ich habe in der Zwischenzeit das letzte bisschen Sonne genoßen!

Abends haben wir natürlich das Spiel geschaut, ganz ruhig, unter uns. Die beiden Kinder durften auf bleiben und mitschauen, das war ein echtes Highlight (:

Sonntag

Schulvorbereitungen! Langsam schauen wir, dass wir für die Schule alles zusammen haben. Wir haben zwar noch Zeit, aber da auch Verwandte etwas schenken wollen, müssen wir langsam schauen, was schon da ist, und was noch benötigt wird.

Verstecken spielen. Eins unserer Lieblingsspiele!

 

Und wir haben die Gewinnerin von meiner Verlosung gezogen.

 

Mittags ging es dann raus zu einer Fahrradtour. Rebekka wollte kein Mittagsschlaf machen, ist dann aber auf dem Fahrrad natürlich sofort eingeschlafen 😀 Als wir aber eine Pause eingelegt haben, damit sie in Ruhe schlafen konnte, ist sie natürlich wieder aufgewacht. Sie könnte ja was verpassen…

Ich sage euch, da gab es vielleicht eine Menge Grashüpfer auf der Wiese! Ich habe letztens gelesen, dass es wohl/wahrscheinlich/vielleicht ein weltweites Insektensterben gibt. Das ist schwer zu sagen, da es kaum Langzeitstudien zu Insekten gibt, höchstens in einzelnen Orten. Aber alle vorliegenden Daten legen nah, dass es überall auf der Welt von Jahr zu Jahr weniger Insekten gibt. Grashüpfer sind auch stark betroffen. Das wäre natürlich schrecklich, ich mag mir gar nicht vorstellen, was das für Auswirkungen auf das Ökosystem hat! Mit den  Bienen sieht man ja schon ansatzweise, in welche Richtung das geht, aber zum Glück wird ja bei ihnen schon eingelenkt.

 

Nach unserer Fahrradtour ging es noch auf einen Spielplatz. Der ist wirklich schön, mit einem Wasser, und einem Kletterteil. Da sind selbst wir Erwachsenen gerne drauf!

Abends gab es dann noch Käsemakkaroni. Die Kinder lieben sie! Dann war das Wochenende auch shcon wieder vorbei.

Und hier nochmal ein kurzer Hinweis: bis heute Abend läuft noch meine Verlosung von dem Buch: Power Woman. Geniale Ideen mutiger Frauen. Schaut vorbei, wenn ihr noch mitmachen wollt, entweder hier auf dem Blog, oder auf Facebook wird auch ein Exemplar verlost!

Das war unserer Wochenende, mehr Wochenende in Bilder gibt es wie immer bei Susanne von geborgen-wachsen.

 

Liebe Grüße,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.