wmdedgt,  Wochenende in Bildern

Was machst du eigentlich den ganzen Tag mit neuer Kamera? – Wochenende in Bildern

Heute ist der 5. Dezember und Frau Brüllen fragt mal wieder: Was machst du eigentlich den ganzen Tag (wmdedgt)? Und da – ihr lest es in der Überschrift – ich eine neue Kamera habe (ihr könnt euch nicht denken, wie sehr ich immer noch innerlich und in echt ausflippe, weil ich mich schon soooo lange auf eine neue Kamera gefreut habe!) habe ich natürlich vor allem eins gemacht: fotografiert fotografiert und vor allem: fotografiert! Und da hat sich dieses Wochenende doch angeboten euch nicht nur durch das wmdedgt mitzunehmen, sondernd direkt auch ein Wochenende in Bildern zu zeigen. So einfach war es dann leider doch nicht, aber seht selbst. Also viel Spaß!

Samstag

zwei Bären in einem Kindersitz

Die Kinder haben direkt morgens gespielt

Britisch Kurzhaar Kater

Der Kater. Immer mit dabei. Hier bei mir beim Fotografieren und beim Rest, während das Frühstück vorbereitet wird.

Britisch Kurzhaar Kater am Tisch

Aber beim Frühstück natürlich auch.

Mädchen auf einer Couch

Ich habe viel mit der neuen Kamera herumprobiert. Viele neue Einstellungen, viele neue Knöpfe. Auch das Objektiv ist neu – neu neu: neues Objektiv und nun Festbrennweite- und muss neu erprobt werden.

Mädchen vor einem Fernseher

Ich knipse fleißig und probiere mit Licht und Schärfe klarzukommen und die Kinder spielen eine Runde Golf (hier habe ich euch das Spiel gerade erst vorgestellt. Gerade läuft noch eine Verlosung für ein Spiel für die Nintendo Switch!)

Britisch Kurzhaar Kater in einer Kiste

Kater in der Kiste. Musste mit auf die Kamera, einfach, weil es so typisch ist.

fast leerer Kühlschrank

Wir haben viel aufgeräumt und sauber gemacht. Zum Beispiel den Kühlschrank und später auch den Voratsschrank.

Die Kinder haben derweil weitergespielt.

Gasse in Kaufbeuren

Gerne hätten wir was draußen unternommen, aber es war richtig regnerisch und gar nicht einladend. Raus mussten wir trotzdem, noch etwas besorgen.

Am Nachmittag habe ich mit den Mädels Vanille Kipferl gebacken. Hier ist das Rezept, ich liebe die Plätzchen!

Das erste Mal haben wir mit einer Form gebacken. Geht natürlich viel einfacher und schneller, als alle mit der Hand zu formen!

Abends gab es für unseren Papa und mich dann einen Serienmarathon:  Haus des Geldes der Rest von Teil 5 ist online.

Sonntag

Nach einer sehr kurzen Nacht, wir haben nämlich bis auf eine Folge alles geschafft von Haus des Geldes, gibt es Frühstück. Übrigens kein Pfannkuchenfrühstück mehr, das war in letzter Zeit nicht mehr so beliebt, also setzen wir jetzt eine Zeit lang damit aus.

Die Kinder haben sich in den Kopf gesetzt unbedingt Orangensaft selbst zu pressen und dann zu verkaufen. Ist natürlich der denkbar schlechteste Zeitpunkt für einen Saftstand am Straßenrand: Corona und Winter. Also haben unser Papa und ich Saft gekauft.

Sie haben sich aber auch echt ins Zeug gelegt und Schilder und Preiskärtchen gezeichnet.

Danach gab es spontan eine Runde Stadt Land Fluss – aka Stadt Land Beruf Name Tier. Rebekka hat derweil Vorschulaufgaben gelöst.

Der Vormittag war sehr ruhig, nachmittags haben wir gebrannte Mandeln gemacht und einen leckeren Kaffeetisch vorbereitet. Ich liebe die Adventssonntage für all das leckere Essen!

Dazu gab es diesmal keinen Punsch, sondern leckeren Kakao mit Sahne und Marshmallows. Das hatten sich die Mädels gewünscht.

Und immer mit dabei: der Kater.

Nach dem Essen haben wir gemeinsam einen Weihnachtsfilm geschaut: Kevin allein zu Haus. Der perfekte Sonntag!

Während die Kinder eine Karte für den Nikolaus gestaltet und die Schuhe geputzt haben habe ich mich an den Schreibtisch gesetzt, um diesen Beitrag zu erstellen. Schnell Fotos rüber laden, bearbeiten, hochladen, beschriften fertig. Denkste! Es hat sich nämlich herausgestellt, dass mein Laptop nicht von Hause aus (eigentlich fast keiner) RAW Dateien von der Kamera lesen kann. Ich konnte also die Bilder nicht öffnen. Das war schnell behoben. Bilder waren also auf dem Computer und ich konnte sie anschauen, aber dann hat sich herausgestellt, dass mein Bearbeitungsprogramm dieses Dateiformat auch nicht unterstützt. Eigentlich nichts unterstützt dieses Format. Ich konnte sie nicht bearbeiten, nicht verkleinern und auch nicht hochladen (hätte sie ja auch unbearbeitet hier reingehauen). Das war vielleicht eine Plagerei jetzt rauszubekommen, wie ich künftig mit meinen Bildern umgehen muss. Da wir abends noch die letzte Folge Haus des Geldes geschaut und dann die Nikolausstiefel der Kinder vorbereitet haben, wurde es mir gestern zu spät für diesen Beitrag.

Nun sitze ich in der Pause meiner Fortbildung hier und tippe was das Zeug hält, damit ich auch gleich noch essen kann.
Ich wünsche euch nun einen schönen Start in die neue Woche und mehr Wochenende in Bildern findet ihr bei Alu auf dem Blog!

Ach und: wie gesagt, be mir läuft gerade noch ein Gewinnspiel, schaut gerne vorbei.


Liebe Grüße,
eure Jenny

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.