Rezepte

Rezept | vegane Vanillekipferl – einfach, schnell und unfassbar lecker! Adventskalender | 8. Dezember

Passend zum Liedtext gestern, gibt es heute ein Rezept für euch. Und zwar teile ich eins unserer absoluten Plätzchen-Lieblingsrezepte mit euch: vegane Vanillekipferl. Die sind so unfassbar lecker, fängt man einmal an zu naschen, kann man schwer wieder aufhören!

Zutaten für vegane Vanillekipferl

Teig

  • 250g Mehl
  • 3/4 Tl gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 200g vegane Margarine
  • 75g Zucker

Zum Bestäuben

  • etwa 100g Puderzucker
  • 172 Tl gemahlene Vanille

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Backofen auf 175°C vorheizen.

Kipferl formen (oder ihr habt ein Blech, dann das verwenden). Dafür einen kleinen Teil Teig nehmen und zu einem Halbmond formen. Eigentlich ist es egal, wie groß, oder dick ihr sie macht, Hauptsache sie sind alle einigermaßen gleichmäßig. Das ist wichtig für die Backzeit (ihr wollt sicher nicht nach 10 Minuten schon den ersten Teil vom Blech holen müssen, während die andere Hälfte noch ein paar Minuten braucht).

Vanillekipferl in den Ofen schieben und etwa 12 Minuten backen. Wie gesagt hängt das davon ab, wie groß und dick ihr sie geformt habt, also habt ein Auge drauf! Sie sollten hell bleiben und nicht übermäßig braun werden. Und nicht wundern, sie sind noch recht weich, wenn ihr sie aus dem Ofen holt, härten aber ganz schnell nach.

Auskühlen lassen und in dieser Zeit den Puderzucker mit der gemahlenen Vanille mischen. Sobald die Vanillekipferl kalt sind, können sie mit einem Sieb bestäubt werden. Der Puderzucker hält in der Regel sehr gut, sodass die Vanillekipferl auch in diese Dose oder ein Tütchen gesteckt werden können!

 

Guten Hunger,

eure Jenny

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.