• Familienalltag

    Homeschooling und Homeoffice: unsere Regeln und Motivation im 3. Lockdown

    Die ersten zwei Wochen im dritten Lockdown sind vorüber. Zum mindestens bei uns hier in Bayern sind je nach Inzidezwert Schulen und Kindergarten ganz oder teilweise geschlossen. Wir sind wieder zu Hause, zu dritt. Und das heißt, wir müssen uns wieder irgendwie arrangieren, müssen alles unter einen Hut bekommen mit Homeoffice und Homeschooling. Natürlich haben wir zu Hause den Vorteil, dass wir eben zu Hause sind, Heimvorteil quasi. Aber vieles ist anders, neu und anstrengend, um das Kind mal beim Namen zu nennen. Und genau deshalb habe ich mir vor dem Lockdown (wir wussten ja immerhin alle, dass er kommt) Gedanken gemacht, wie ich Homeschooling und Homeoffice umsetzen möchte. Was…

  • 12 von 12

    12von12 im April

    Heute ist der 12. und wie ich euch gestern schon angekündigt habe nehme ich euch für das 12von12 von Caro wieder in Fotos mit durch unseren Tag. Für uns startete heute nicht nur eine neue Woche, die Ferien sind nun auch offiziell vorbei und jeder ging seiner Wege. Theoretisch zum mindestens, denn in der Praxis war Hanna heute mit Homeschooling zu Hause, Rebekkas Kindergarten geschlossen und ich daher im Homeoffice zu Hause. 

  • wmdedgt

    wmdedgt im Urlaub?

    Urlaub. Hach was kommen da für schöne Erinnerungen hoch. Und für Wünsche. Die Realität unterscheidet sich gerade so sehr von diesem Wunschbild oder Erinnerungen, wie sonst wirklich selten. Denn die Tage sind nicht nur mit Haushalt und Homeschooling gefüllt, sondern Corona tut sein übriges. Mehr erzähle ich euch im Beitrag, denn heute fragt Frau Brüllen wieder: Was machst du eigentlich den ganzen Tag (wmdedgt)?

  • Familienalltag

    Mein Alltag mit Kindern im zweiten Lockdown

    Heute nehme ich euch mal wieder ein wenig mit durch meine Gedankenwelt. So gleich es auch derzeit in deutschen Wohnzimmern und Küchen wohl aussieht, so unterschiedlich sind trotzdem die einzelnen Familiensituationen. Ich zeige euch, wie es gerade bei uns steht, wie mein Alltag mit Kindern im 2. Lockdown ist meine Gedanken dazu.

  • Familienalltag

    Unser Start in den 2. Lockdown – Homeoffice, Homeschooling und Homebespaßing im Allgäu

    Heute war es soweit: unser offizieller Start in den 2. Lockdown. Irgendwie merkwürdig, denn eigentlich geht der Lockdown ja schon viel länger. Aber in der Vorweihnachts musste ich arbeiten und unser Papa war mit den Mädels zu Hause, bzw. Hanna hatte ja auch noch relativ lange Schule. Und bis jetzt hatten wir Weihnachtsferien, also frei mit Beschränkungen. Heute war es dann aber soweit: Urlaub und Ferien waren vorbei und es heißt nicht nur Lockdown, sondern auch Homeoffice, Homeschooling und Bespaßung zu Hause. Wie wir diesen ersten Tag verbracht haben und was ich mir für die kommenden Tage mitnehme verrate ich euch in diesem Beitrag.

  • wmdedgt

    wmdedgt – am Jahresanfang?

    Ich hoffe ihr seid alle toll ins neue Jahr gestartet. Zugegeben, es scheint genauso weiterzugehen, wie es aufgehört hat, aber ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben, dass 2021 toll werden wird! Ich kann zwar nicht leugnen, dass ich nicht des Öfteren schon geschaut habe, wie es beim Corona Gipfel heute läuft, aber generell probieren wir den Jahresstart und unseren Urlaub einfach zu genießen. Bevor ich euch aber schreibe, was wir heute alles gemacht haben (denn immerhin ist der 5. und da fragt Frau Brüllen wieder: Was machst du eigentlich den ganzen Tag (wmdedgt)?), möchte ich unbedingt noch etwas loswerden…