• Freitagsgedanken

    Unsere Ostertradition

    Jedes Jahr aufs Neue fällt mir auf, wie eigen unser Ostern ist. Aber ich mags, und zwar sehr. Wir haben unsere eigene Ostertradition gefunden, die so sehr zu uns passt und unser Leben und unsere Vorstellungen widerspiegelt, dass es eigentlich auch gar nicht anders sein könnte. Heute nutze ich die Freitagsgedanken deshalb, um ein wenig davon zu erzählen. Und um zu zeigen: es ist richtig, wie es sich für euch richtig anfühlt!

  • Allgemein

    Jeden Tag aufräumen – mein Ziel für April 2022

    Fragt mich nicht, wie es schon wieder Mitte April werden konnte. Gleich zu Anfang wollte ich euch noch mein neues Monatsziel schreiben. Und euch auch nicht schuldig bleiben, also kommt es hier, mit etwas Verspätung. Jeden Tag 20 Minuten aufräumen, das ist mein Ziel für den April. Vielleicht teilen wir das ein wenig auf in Warum überhaupt der Gedanke, wo kommen die 20 Minuten her und was verspreche ich mir davon.

  • Freitagsgedanken

    Zwischen guten Ideen und Verantwortung

    Ich habe mich gefragt, wann eigentlich der Punkt kommt, bei dem man von seinen Ideen, ich nenne es mal überspitzt Idealismus, abweicht und probiert seine etwas auf jeden Fall am Laufen zu halten und die Idee damit eigentlich kaputt macht? Und damit willkommen zu einem neuen Freitagsgedanken. Und ich glaube ihr könnt mir sicher noch nicht ganz folgen, deswegen jetzt mal etwas ausführlicher:

  • Allgemein

    Wieder allein

    Neuer Freitag, neuer Gedanke. Was gelogen ist, denn über das, was jetzt folgt, hier und in unserem Leben, denke ich schon seit Monaten nach. Wir sind bald wieder drei Monate allein und diesmal lässt es mir keine Ruhe.