• Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 10. Woche

    Heute zeige ich euch noch einen Lieblingsplatz inmitten von Kaufbeuren. Der ist klein, aber fein: der Klostergarten! Eigentlich ein Ort der Stille und des Schauens (also nur halbwegs für Kinder geeignet) ist er wirklich hübsch und wir sitzen gerne auf den Bänken und knabbern unsere Nüsse. Dann sehen wir die Bienen und Hummeln, Schnecken, Krabbelgetiere und Eichhörnchen. Und das mitten in der Stadt! Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs , meinen Beitrag von letzter Woche findet ihr hier! Habt einen schönen Sonntag, eure Jenny

  • Allgemein

    Über Kinderbücher und Bücherlesen – ein Interview mit der Kinderbuchautorin Sarah Welk

    Ich verbinde mit Büchern sehr sehr viel. Ich liebe ihren Anblick, ich liebe es in ihnen zu schnökern, ich liebe es neue Geschichten zu lesen. Auch wenn ich es mir nie anders vorstellen konnte, habe ich mich trotzdem gefreut, als sich bemerkbar gemacht hat, das meine beiden Mädels auch so gerne in Büchern blättern, wie ich damals und heute. Als ich nun Sarah Welk, der Autorin von Hannas viel durchblätterten Geschichten aus Ziemlich beste Schwestern, gegenüberstand konnte ich nicht anders, als sie um ein Interview zu bitten. Was sind Kinderbücher für sie? Und wie kommt man eigentlich zum Lesen? Die Antworten und mehr findet ihr im Gespräch, viel Spaß! *entschuldigt…

  • Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 9. Woche

    Sieht das nicht verwunschen aus? Das Bild ist auf einder unserer Erkundungstouren entstanden, in der Teufelsküche bei Obergünzburg. So ein toller Ort, so schöne Felsformationen und geheime Gänge! Dazu gab es auch mal einen Beitrag, in dem ihr mehr zur Teufelsküche erfahren könnt. Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs , meinen Beitrag von letzter Woche findet ihrhier! Habt einen schönen Sonntag, eure Jenny

  • Allgemein,  Kinderbücher

    Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht – Ein (literarischer) Ausflug vor unsere Haustür

    Manchmal, wenn wir spazieren gehen, bleibe ich einfach stehen und keiner weis warum. Dann ist es die kleine Schnecke, die ich nicht zertreten wollte. Oder die Ameisenstraße, die ich nicht einfach durchfahren wollte. Meistens rufe ich meine Kinder herbei, um sie auf sie aufmerksam zu machen. Was viele als Quatsch abtun, denn es sind doch bloß kleine Tiere, kann ich aber tatsächlich gar nicht abstellen. Ich sehe diese kleinen Dinge und ich mag das. Denn ich finde, auch kleine Dinge und Tiere können bemerkenswert sein, wunderschön aussehen oder großartiges vollbringen. Und ganz genau deshalb war ich so froh, als ich vom Knesebeck Verlag dieses tolle Buch zur Rezension zugeschickt bekommen…

  • Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 8. Woche

    Berge. Ich liebe sie! Sie waren defintiv einer der Gründe, warum ich mir vorstellen konnte ins Allgäu zu ziehen, so weit weg von allem, was ich davor Heimat nannte. Egal ob man das Panorama der Allgäu – Alpen aus der Ferne sieht oder direkt davor stehen, ich finde die Ansicht so unglaublich schön (: Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs , meinen Beitrag von letzter Woche findet ihr hier! Habt einen schönen Sonntag, eure Jenny

  • Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 7. Woche

    Heute zeige ich euch wieder ein Fleckchen Kaufbeuren. Bzw. ein Fleckchen am Rand, denn der Bärensee, von dem ihr hier ein Teil seht, geht irgendwann in den Wachtelsee bei Bissenhofen über. Der See an sich ist ein kompletter Natursee und das sieht man auch, das ist wirklich schön! Halt natürlich. Außerdem gibt es einen Haufen Schwäne auf dem See. Und mit Haufen meine ich wirklich wirklich viele! Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs , meinen Beitrag von letzter Woche findet ihr hier! Schönen Sonntag, eure Jenny

  • Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 6. Woche

    Diese Woche geht es wieder zurück in unsere Gegend. Auch heute waren wir dort, einfach weil es so traumhaft schön ist! Wiesen, Wälder, Bäche und das alles so natürlich! Geht man einfach mal ab vom Weg, findet man einige tolle Bäume, Tümpel mit kleinen Kaulquappen und Rehe. Zu finden ist die Gegend zwischen Kaufbeuren und Irsee am Ölmühlhang. Dort gibt es verschiedene Wanderwege, aber auch Rastplätze (: Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs , meinen Beitrag von letzter Woche findet ihr hier! Ich wünsche euch frohe Ostern, eure Jenny

  • Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 4. Woche

    Heute zeige ich euch, wie letzte Woche schon, einen unserer Lieblingsplätze in Kaufbeuren. Wie ihr uns schon kennt, hat der wieder sehr viel mit Natur zu tun: Der wunderschöne Wald bei Hirschzell, direkt am Bärensee. Der kommt ziemlich nah an die Vorstellung von einem Märchenwald heran. Mittendruch fließt ein Bach, überall sind Wurzeln udn Moos und es ist einfach zauberhaft! Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs !