• Familie

    Ich wünsch euch einen schönen Muttertag!

    Genau wie der Valentinstag, Weihnachten, und alle Feiertage, ist auch der Muttertag (mittlerweile) so emotional aufgeladen, dass man gar nicht richtig daran vorbei kommt, sich wenigstens kurz damit, auch wenn nur gedanklich, auseinanderzusetzen. Auch ich habe in letzter Zeit viel über das Muttersein nachgedacht und gesprochen. Habe viel an die vergangene Zeit mit meinen Kindern, aber auch an alles, was noch kommt, gedacht. Aber ein Gedanke war immer vordergründig, und den möchte ich heute kurz mit euch teilen.

  • Wochenende in Bildern

    Wochenende in Bildern – einmal in Retro

    Unser Wochenende ist vorüber und ich nehme an, bei euch war es auch so schön warm und sonnig? Wir hätten es in vollen Zügen genossen, wenn nicht…ja schaut einfach selbst, was dieses Mal wieder bei uns los war (nachdem letztens ja schon der Schlüsseldienst kam und ich mir letzte Woche die Hand geprellt habe, während unser Papa im Krankenhaus lag…Manchmal steckt der Wurm drin!). Viel Spaß (: Samstag

  • Allgemein

    Warum wir unseren Kindern nicht sagen sollten, was sie zu tun haben Wie Kinder durch Nachahmung lernen

    Wenn man Mutter oder Vater wird, ändert sich einiges. Man ist auf einmal für ein kleines Wesen verantwortlich, soll es nicht nur hüten und pflegen, sondern auch auf die Welt vorbereiten. Und das kann man auf so unglaublich viele Arten und Weisen tun, Erziehungsstile gibt es immerhin wie Sand am Meer. Ich hatte mir schon lange vor meiner Schwangerschaft mit Hanna überlegt, was ich meinen Kindern gerne weitergeben würde, was ich bei meinen Kindern anders machen wollte. Ich wusste, was für eine Art von Beziehung ich mit ihnen wollte. Aber ich wurde schwanger und mit einmal merkte ich, dass es vielleicht gar nicht so einfach sein würde, dieses Mamasein. Relativ…

  • Allgemein

    “Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.” Meine Vorstellungen vom individuellen Lebensglück - Blogparade

    Im ersten Moment, als ich von der Blogparade zum Jubiläum des kleinen Prinzen von Ars Edition erfahren habe, dachte ich mir: Mensch, wie einfach über Sachen zu schreiben, die mich glücklich machen. Da gibt es immerhin eine Menge. Allen voran meine Kinder (obwohl die mich auch gerne mal in den Wahnsinn treiben),unser Papa, unsere Familie allgemein. Meine gute und wirklich wichtige Freundin. Ein gutes Buch, egal ob fiktiver Roman, oder gut durchdachte Materie. Selber schreiben. Sonnenschein und Blumen. Oh ja, es gibt so einiges.

  • Rezepte

    Rezept | Apfel Crumble (vegan) – einfach aber lecker!

    Wir lieben Äpfel. Vielleicht habt ihr es auch schon bemerkt, denn ich habe hier schon einige Apfelrezepte vorgestellt. Den Apfelcrumble mögen wir sehr gerne, zum einen, weil wir große Crumble Fans sind, und zum anderen, weil es so einfach ist, dass Hanna es tatsächlich alleine zubereiten konnte! Nur beim Abmessen musste ich ihr noch helfen, alles andere hat sie ganz alleine geschafft. Das stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein des Kindes, wenn es solche Aufgaben schon alleine bewältigen darf und kann, sondern ist auch für die Familie schön, wenn jeder einen Beitrag leistet. Aber egal, ob nun die Kinder backen, oder ihr: das Rezept ist super. Schaut selbst… Zutaten 3 Äpfel…