• Familienalltag

    Friday Fives

    Und wieder mal ist Freitag, nach einer etwas merkwürdigen Woche. Wir waren seit Sonntagabend nur zu 3, unser Papa war und ist dienstlich unterwegs. Und hier hat sich die Kehrseite von der Vorweihnachtszeit gezeigt: der Stress, der Aufkommt, wenn es ums Vorbereiten geht. Nicht unbedingt nur negativer, stressiger Stress, aber schon so, dass ich mich ein ums andere Mal gefragt hab, schaff ich noch alles? Aber nichts desto trotz hatten wir auch diese Woche viele schöne Momente und Momente, für die ich sehr dankbar bin. Aber lest selbst!

  • Familienalltag

    Adventskalender Showdown

    Diese Woche ist echt vollgepackt. Es muss noch einiges erledigt werden, Hanna braucht immer noch neue Schuhe, der Blog möchte gefüttert werden und ich bin mit meinen Adventskalendern noch nicht sehr weit gekommen. Trotzdem habe ich mir gestern mal eine kleine Pause gegönnt und habe mich durch ein paar Blogs geklickt, um zu sehen, was es so Neues gibt. Und ich muss sagen: DA HAB ICH JA ECHT WAS VERPASST WIE ES AUSSIEHT! Mensch, was ist denn nun schon wieder los? -Muss ich mich jetzt echt fragen, ob ich eine gute Mutter bin, nur weil ich meiner Tochter einen Adventskalender selber bastel?-

  • Familienalltag,  Leben mit Baby

    Nervige Sätze, die jede Mutter kennt

    Hallo zusammen, hier geht es diesmal um diese Sätze, die jeder von sich lässt, aber eigentlich keiner hören möchte. Mütter kennen sie, alle. Und sind vor allem fast immer genervt, wenn sie sie zu hören bekommen. Dabei ist völlig egal, von wem sie kommen. Von Fremden, wo man sich fragt „was soll das bitte?“ Von Freunden und Bekannten, gerne auch Kinderlosen, wo man nur denkt „ja klar, geht’s noch?“ Aber auch die Familie hält sich meist nicht zurück. Natürlich hat dabei jeder seine eigene Top Liste, hier seht ihr mal meine, und auch, warum sie mich so nerven, oder ich einfach nichts mit ihnen anfangen kann! Viel Spaß

  • Familienalltag,  Leben mit Baby

    Unsere liebsten 10 Babyartikel und -Sachen

    Diese Liste habe ich angefangen, als Rebekka gerade zwei Wochen alt war. Denn schon da hatte ich einige Produkte und Sachen häufiger und lieber benutzt als andere. Manche waren schon bei Hanna meine Lieblinge, andere dagegen habe ich völlig neu entdeckt. Nun ist Rebekka schon drei Monate alt und als ich die Liste wiedergefunden habe, habe ich festgestellt, dass sich an diesen Lieblingsprodukten kaum etwas geändert hat. Sie haben uns in vielfacher Hinsicht die ersten drei Monate um einiges vereinfacht und deshalb möchte ich sie euch jetzt gerne vorstellen. Viel Spaß!

  • Leben mit Baby

    Rebekkas 3. Monat

    Für mich war dieser letzte Monat ein Monat voller Veränderungen. Klar Baby ist da und alles ändert sich. Aber das meine ich nicht, zum mindestens nicht nur. Rebekka ist kein Neugeborenes mehr. Man kann deutlich erkennen, dass sie die meisten Reflexe abgelegt hat, und, dass sie nun zunehmend gesteuert handelt. Dass sie viel Aufmerksamer ist. Und auch war der Monat voller Veränderungen, weil sich eingespielte Routinen nun wieder geändert haben. Aber lieber etwas genauer, viel Spaß beim Lesen!

  • Familienalltag

    Wochenende in Bildern 05. und 06.11.2016

    Hallo zusammen, wir hatten diesmal anfangs ein echt schnödes Wochenende. Das Wetter war nicht so einladend und deswegen waren wir vor allem drinne und hatten keine Pläne. Eigentlich wollte ich dann schon gar kein “Wochenende in Bildern” online stellen, aber daaaaaann, dann hats geschneit. Der erste Schnee! Super, wir haben uns total gefreut und waren dann natürlich kurz draußen. Und ich fine, dem ersten Schnee kann man schon Mal einen Beitrag widmen. Also los gehts:

  • Rezepte

    Rezept | Kürbis Champignon Pfanne

    Ich habe ja letztes schon bei unserem „Wochenende in Bildern“ davon geschwärmt. Also von der Kürbispfanne, aber auch von Kürbis allgemein! Und weil es so super lecker war und ich nochmal drauf Lust hatte, gab es die Pfanne heute nochmal. Da dachte ich mir, warum alleine genießen und teile gerne hier das Rezept mit euch, viel Spaß 😀

  • Allgemein

    Stille

    Auf dem Blog zur Stille wurde zu einer interessanten Blogparade aufgerufen: Stille, die der Mensch ist. Wenn ich an Stille denke, fühlt sich das für mich positiv an. Und beruhigend. Es ist schwer zu beschreiben und ich weiß, dass nicht alle Menschen sie gut finden. Aber ich mag sie. Und ich brauche sie, und zwar nicht nur aus den auf dem Blog angegeben Gründen. Aber dazu hole ich lieber etwas aus: