Allgemein

10 Ausreden, um nicht mit dem Bloggen zu beginnen

Ich kenne es von mir, ich kenne es von Freunden und Bekannten und ich schätze es gibt auch noch eine Menge anderer Leute, die gerne anfangen wollen zu bloggen, sich aber drücken. Vielleicht gar nicht bewusst, aber den Anfang, die Idee immer wieder verschieben. Ich habe euch heute mal 10 typische Ausreden gesammelt. Warum? Das erfahrt ihr am Ende des Beitrags!

10 Ausreden

1 Niemand wird interessieren, was ich schreibe.

2 Und niemanden interessiert meine Meinung. Ich kenne eh wenige Menschen, die meine Meinung in bestimmten Themen teilen, warum soll das mit einmal anders sein?

3 Ich schaffe es nicht, mir eine Seite zu erstellen, mir fehlt das technische Wissen!

4 Ich habe nicht genügend Zeit um mich einzuarbeiten und später wahrscheinlich auch nicht genügend Zeit dann regelmäßig zu schreiben.

5 Ich muss erstmal genügend Ideen sammeln, bevor ich wirklich ans Werk gehen kann!

6 Meine Art von Wunschblog gibt es schon 200.000 Mal. Das wird eh nichts besonderes.

7 Es wird eh niemand meine Seite anklicken

8 Ich schreibe gerne, aber von allem anderen habe ich keine Ahnung. Das reicht nicht.

9 Ich würde gerne schreiben, aber niemand von meinen Freunden soll das mitbekommen, das wäre mir peinlich.

10 Es ist überhaupt nicht wichtig!

 

Und? Erkennst du dich in einer, vielleicht mehreren Aussagen wieder? Ich muss zugeben, auch ich habe mich lange gedrückt, habe aufgeschoben und verworfen. Wollte Sammeln und geheimhalten. Bis ichs einfach irgendwann gemacht habe. Denn das sind alles eins: Ausreden! Nichts davon hält euch wirklich ab mit dem Bloggen anzufangen! Nichts davon steht eurem eigenen Blog im Weg!

Also schüttelt die negativen Gedanken, Ausreden und Aufschiebereien ab und macht euch ans Werk. Denn es reicht, was ihr habt! Und vor allem: Wenn es euch Spaß macht dann ist es auch wichtig (:

Wenn ich euch jetzt schon ein wenig davon überzeugen konnte, dass die Aufschieberei vielleicht wirklich damit endet, dass ihr niemals anfangt zu bloggen und nur noch einen kleinen Schubs in die richtige Richtung braucht, schaut unbedingt hier vorbei: 10 gute Gründe mit dem Bloggen anzufangen 😉

Viel Erfolg und Motivation,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.