Allgemein

5 Freitagslieblinge

Diese Woche ist einiges passiert, vor allem Schönes. Und Lustiges. Da nehme ich euch doch gerne wieder mit und zeige euch meine 5 Freitagslieblinge.

Das hatte ich heute morgen geschrieben. Und als ich später die Fotos einfügen wollte, war meine Seite down. Ja, es hat mich auch getroffen, meine Seite wurde Dank des Plugins gehackt. Das hat mir kurz den Atem geraubt, weil ich einfach nicht so richtig wusste, was ich machen sollte. Wäre nicht die wunderbare Ina gewesen, wäre ich wahrscheinlich immer noch in dieser Schreckstarre. Aber das Problem wurde behoben und meine Seite ist wieder da! Und es gibt an diesem Freitag wohl nichts schöneres. Trotzdem zeige ich euch natürlich gerne die anderen schönen Momente der Woche, viel Spaß!

Lieblingsbuch der Woche

Mein Lieblingsbuch der Woche ist eindeutig das kleine Stallgespenst. So eine tolle Geschichte, lustig und vor allem genau richtig zum selber Lesenlernen. Das macht Hanna nämlich gerade sehr fleißig: selber Lesen und dabei Lesenlernen. Wahnsinn, wie schnell das geht, man kann die Fortschritte wirklich von Woche zu Woche direkt beobachten. Umso mehr Freude macht es mir, dass sie schon so viel alleine Lesen möchte, aber auch, dass wir schon wirklich tolle Geschichten zum Üben (und Entdecken) hier haben.

Das kleine Stallgespenst verlose ich übrigens diese Woche noch an euch – in einem Paket mit Lasse in der ersten Klasse! Hier geht es zur Verlosung des Pakets.

Lieblingsessen der Woche

Ich weiß , ich wiederhole mich. Aber vegane Arme Ritter gehen immer. Immer! Vor allem in Kombination mit Granatapfel und Orangen…Yammi! Wenn die Kinder morgens außer Haus sind und ich mein Homeoffice starte, dann macht sich so ein Teller neben dem Computer wirklich gut.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Hanna hat einen wirklich herrlichen Humor. Ich finde es so wunderbar, wie sie schon eigene Witze macht, langsam Ironie versteht und einsetzt und vor allem wie sie lacht. Ich könnte das stundenlang hören (und dann mitgackern, das ist zu witzig und schön! 😀 ) Diese Woche scheint sie aber tatsächlich den Clown gefrühstückt zu haben, da kam wirklich ein Witz, oder witzige Situation nach der anderen. Diese hier allerdings, war wahrscheinlich gar nicht so gemeint. Sie ruft mich, als sie Zähneputzen möchte, und meint: “Mama, ich brauche eine neue Sanduhr. Die hier braucht mir zu lange.” Herrlich. Also ich brauche dann mal einen neuen Wecker, meiner klingelt mir zu früh! 😀

Lieblings-Mama-Moment

Ein Teekränzchen bei Freunden. Quatschen, die Kinder spielen (oder bekochen uns, in Rebekkas Fall). Irgendwie gab es soetwa sin letzter Zeit viel zu wenig! Rebekka kommt aber auch langsam in das Alter, in dem sie Freunde zu Hause besuchen möchte. Das sind dann zwar eigentlich Hannas Freunde, aber das stört niemanden, am wenigsten Rebekka, die voller Eifer den großen Nachtiegert und Tee serviert.

Lieblingsinspiration

Sie sind kaum beschreibbar, zum mindestens fällt es mir schwer, die richtigen Worte zu finden, für die Art Menschen, die ich heute hier als meine Lieblingsinspiration zeigen möchte. Ich meine diese Art Mensch, die einfach nett und hilfsbereit ist. Egal, ob sie selber gerade einen Scheißtag hatte. Aber nicht falsch nett, oder nur vordergründig nett. Sondern die Art Mensch, die man einfach drücken möchte. Wo man sich vorstellen könnte, mit einem Blumenstrauß vorbeizugehen und einfach mal Danke zu sagen. Diese Woche haben mir  gleich zwei solcher Menschen geholfen. Einfach so, ohne Nachfrage. Wobei das eine gar nicht wichtig, aber trotzdem schön war, so fiel mir bei Inas Nachricht heute ein Stein vom Herzen. Natürlich kenne ich Ina nun schon einige Zeit, aber ich finde es ist ein gewaltiger Schritt von: “ich sehe, jemand hat ein Problem” zu: “ich beschließe dieses Problem jetzt einfach mal sofort zu lösen”. Ich habe das Gefühl, meine Worte sind heute etwas kryptisch. Das kann auch daran liegen, dass ich die letzten Stunden von einer Menge IT Chinesisch umgeben war und mir der Kopf etwas raucht. Alles was ich sagen möchte ist: DANKE! Danke für eure Hilfe. Danke, dass ihr so seid, wie ihr seid. Das ihr gerne helft. Danke, dass mich Menschen wie ihr immer wieder denken lassen, dass unsere Gesellschaft vielleicht noch nicht so sehr verloren ist, wie es öfters den Anschein macht! DANKE

Schaut auch gerne mal bei Ina vorbei. Helfen hat sie sich nämlich auch zur Aufgabe gemacht. Sie kann wirklich wunderbar erklären und das macht sie auf ihrer Seite auch. Und zwar zeigt sie, wie das mit dem Bloggen funktioniert. Was es braucht, um einen Blog zu erstellen, wie man sich damit zurechtfindet, bis hin zu den Fragen, die danach folgen (was mache ich jetzt eigentlich mit dem Blog?). Achso, so eine How To Blog Seite – gibt es doch schon hundertmal. Nee, ernsthaft. Ina erklärt das alles Schritt für Schritt. Es ist quasi unmöglich, dass das jemand nciht versteht oder hinbekommt!

So nun gönn ich mir und meinem Kopf etwas Ruhe und hoffe, dass es meinen Blog auch morgen noch gibt.

Mehr Freitagslieblinge gibts wie immer bei Berlinmittemom (die wohl auch vom Hackerangriff betroffen war, gut das ihre Seite wieder steht!)

Eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.