Familienalltag

#30am30 – wofür ich im April dankbar bin

Der letzte Tag im April und ich habe zurückgeschaut. Was war gut, was war nicht so optimal? Und wofür bin ich dankbar? Und diesen Monat lasse ich euch gerne wieder teilhaben!

Biosphäre
#1 Für Experimente für Kinder, leicht für zu Hause
gedeihende Biosphäre
#2 und das diese auch gelingen!

#3 Frühling! wahren echten Frühling, und nicht was der April erst brachte
#4 damit zusammenhängend: Licht! ich fühle mich einfach wohler, wo es wieder heller wird!
#5 auch damit zusammenhängend: Wärme. Ich als ewige Frostbeule schätze es sehr, wenn ich nur noch eine Schicht Klamotten brauche, nicht mehr drei bis vier

Blick auf ein Bett mit Foto und Mädchen
#6 für Hannas Kunstlehrerin, die sich so schöne Aufgaben überlegt in diesem Lockdown (hier: ein berühmtes Gemälde nachstellen)
Frau beim Workout zu Hause
#7 die Möglichkeit auch zu Hause ohne Problem Sport zu machen (und niemanden zu stören)

#8 Waldausflüge. Eine wahre Wohltat in der ganzen Zeit zu Hause
#9 für meinen Führerschein und die Unabhängig. Immer wieder und wahrscheinlich ewig
#10 Hannas Erfolg im Homeschooling (obwohl sie Null Bock hat!) sie lernt, bekommt auch dementsprechende Rückmeldungen und kommt sichtbar vorwärts

Vater mit Tochter auf Waldweg
#11 Familienzeit
der Forggensee
#12 der Forggensee, so abwechslungsreich. Zum Entdecken bin ich am Liebsten hier!

#13 zu Hause zu sein. Ist oft anstrengend und wir wollen alle wieder raus, aber es hat auch so schöne Seiten daheim zu sein mit seinen Kindern!
#14 die Liebe zwischen den beiden Mädels. Auch wenn sie jetzt wahrscheinlich BÄÄÄH rufen würden hehe! Vor allem da wir so viel zu Hause sind ist es natürlich Gold wert, dass sie sich super verstehen!

#15 die Mädels immer begleiten zu dürfen. Bei ihren ersten Malen, wenn sie die Welt erkunden und auch sonst!
Familie am Couchtisch
#16 Das Homeschooling und Homeoffice recht gut bei uns klappen und ich eigentlich nichts zu meckern habe

#17 Kollegen, bei denen ich merke: die wollen auch das, was ich will. Wunderbar!
#18 Kaffee. Ohne würde vieles wohl schwieriger sein zurzeit
#19 alle Menschen, auf die ich zurzeit in irgendeiner Weise zählen kann, ohne die würde es wohl auch nicht gehen

aufgeschlagenes Buch
#20 Bücher! Und die Pausen, die sie mir in einer anderen Welt bescheren
#21 (Fort)Bildung, und das auch noch von zu Hause. Für mich ein Traum

#22 um da gleich anzuschließen: meine neue Haushaltshilfe. Endlich, lange gewünscht, endlich umgesetzt, weil ich alles nicht allein schaffe und es mir so eine Erleichterung bringt!
#23 finanzielle Freiheit. Ich bin von Reichtum oder finanzieller Unbeschwertheit weit entfernt, aber ich für mich bin von nichts und niemandem mehr abhängig. Das fühlt sich so toll an, bei jedem Blick auf das sich füllende Konto.

Kindergartenblock
#24 Kindergartenblöcke. Um Rebekka busy zu halten!
Muscheln in einer Hand
#25 Muscheln sammeln. Oder Steine. Oder Stöcke, zum Leidwesen unseres Papas
Küchenzeile mit Folie beklebt
#26 unsere neue Küchenfarbe!

#27 unabhängig dafür bin ich für alle Möglichkeiten dankbar die mir gegeben wurden und werden. Immer wieder zu sehen: wahrer Reichtum liegt ganz woanders und ich kann mich wirklich glücklich schätzen!

#28 das Hanna eeeeendlich Harry Potter mit mir zu lesen beginnen wollte! 

Mädchen mit Fotoapparat
#29 dass die Kinder Medien auch sinnvoll nutzen!

#30 Für alle netten Menschen, die diese Zeit irgrendwie erträglich machen! Egal als ob “wirkliche” Kontakte, virtuelle, flüchtige Bekanntschaften oder ständige Begleiter. Für jedes nette Wort, für jede Hilfe, für jeden Austausch und für jede nette Geste. DANKE!

Seit ich mich entschieden habe weniger zu meckern und nicht an dieser Situation zu verzweifeln (wer mir auf Instagram folgt, weiß was ich meine) finde ich auch wieder leichter Dinge, für die ich dankbar bin. Für mich war der April diesbezüglich ein echter Wendepunkt, worüber ich auch sehr froh bin.

Mehr #30am30 gibt es hier.

Liebe Grüße,

eure Jenny

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.