Allgemein

5 Freitagslieblinge in der Weihnachtsvorfreude

Hallo ihr Lieben, heute habe ich wieder meine 5 Freitagslieblinge für euch, am letzten nicht vorweihnachtlichen Tag (: Viel Spaß!

Lieblingsessen der Woche

Unsere ersten Plätzchen! Dieses Jahr haben wir recht später angefangen mit backen, dafür schmecken sie jetzt umso besser (: Und passen super zum 1. Advent am Sonntag!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Der liebste Moment war das Backen der ersten Plätzchen. Dieses Jahr hat es nämlich das erste Mal richtig gut geklappt! Jedes Jahr war irgendwas – Rebekka hat nur “gestört”, Ofen kaputt, kein Interesse – und ich habe eher allein gebacken und die Kinder nur bei Teilaufgaben helfen lassen. Dieses Jahr allerdings hatte Hanna richtig Lust, konnte auch schon bei allem Helfen und selbst Rebekka hat aufgehört alles nur kaputt zu machen und runter zu schmeißen. Das hat richtig Spaß gemacht!

Lieblings-Mama-Moment

Der kommt ehrlich gesagt erst morgen. Also natürlich kann ich es nicht wissen, aber ich habe stark die Ahnung, dass der Tag morgen ganz großartig werden wird. Ich fahre nämlich alleine nach München (ALLEIN!), da geht es dann direkt zu dem von arsEdition organisierten Bloggertreffen. Nachmittags, wenn das Bloggertreffen vorbei ist, habe ich zwar keine festen Pläne, aber die Unibibliothek der Uni München liegt direkt nebenan, sodass ich wohl meinen Nachmittag dann dort verbringen werde. Ich mag Bibliothek sehr sehr gerne, bin dort gerne zum Stöbern, aber auch arbeiten. Mir gefällt die Atmosphäre und die Umgebung. Zum Beginn meiner Masterarbeit (nun hoffentlich) ist das genau richtig!

Lieblingsinspiration

Ganz zufällig bin ich über diesen Beitrag von Melanie gestoßen: Mach dir selbst diese 5 Liebesgeschenke – Du wirst dich großartig fühlen . Darin geht es um Selbstliebe und wie wir uns mehr Beachtung schenken können, ganz einfach mit 5 kleinen Gesten. Gerade zur Weihnachtszeit artet es ja gerne alles in Stress aus, man vergisst sich selbst leicht in dieser Zeit. Warum also nicht mal ganz bewusst an sich denken?

Lieblingsbuch der Woche

Die kleine Hummel Bommel, wir lieben ihre Geschichten und Abenteuer. Im neusten Band befasst sich die kleine Hummel mit der Zeit. Warum dauert das Warten manchmal so lange, und warum vergeht die Zeit manchmal so schnell? Eine tolle Gelegenheit mit den Kindern Zeit zu besprechen, denn wer kennt es nicht, das berühmte “Wann sind wir daaaaahaaaaa?” Das ist manchmal gar nicht so einfach zu erklären, denn ein “gleich”, oder “in 5 Minuten” können Kinder schlecht einschätzen. Gemeinsam mit Hummel Bommel können wir uns also auf die Suche einer Erklärung begeben und lernen dabei vor allem eins: es kommt nicht darauf an, wie die Zeit vergeht, sondern wie wir die Zeit nutzen!

Das Bild kommt übrigens aus meiner aktuellen Verlosung, die Kleine Hummel Bommel und andere Bücher für klein und groß könnt ihr nämlich aktuell in meiner Nikolausverlosung gewinnen! Schaut einfach in dem Beitrag zur Verlosung auf dem Blog oder auf Facebook vorbei!

Das waren sie, die 5 Freitagslieblinge, mehr gibts wie immer bei Berlinmittemom

Eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.