Kinderbücher

Buchvorstellung | Hase und Holunderbär – Der Schatz auf der Holunderinsel von Walko

Heute möchte ich euch noch ein Buch für Erstleser vorstellen. Hase und Holunderbär ist eine Reihe von Geschichten für die ersten eigenen Leseversuche. Das Buch ist im Verlag arsEdition erschienen, der uns das Buch netter Weise zugeschickt hat.

Eckdaten zu Hase und Holunderbär

© 2018 arsEdition, München/ Walko

“Kurze Sätze und einfache Schrift – ideal für Erstleser!”, wie es auf der Klappe heißt, fasst es wunderbar zusammen. Anders als “Ziemlich beste Schwestern“, ein Erstleserbuch, das ich euch letztens schon vorgestellt hatte, ist dieses Buch wirklich sehr einfach und übersichtlich gehalten. Auf jeder Seite sind viele, bzw. große Bilder, der Text ist also sehr übersichtlich. Und die Sätze sind eben, wie beschrieben, kurz und einfach. Und mit 48 Seiten ist das Buch auch eher kurz!

Dieser Band von Hase und Holunderbär “Der Schatz auf der Holunderinsel” (denn auch hierbei handelt es sich um eine Reihe) ist vom Anfang des Jahres und damit noch echt neu. Verfasst wurde er von Walko, erschienen ist er im Verlag arsEdition. Andere Bände der Reihe sind z.B. Bärenstarke Freundschaftsgeschichten, Bruchlandung am Bärenfelsen, oder Der Dieb in der Heide, sowie wirklich zahllose andere.

Gerichtet ist das Buch an Kinder ab 6 Jahren, also mit Beginn der Schule können sich die Kinder mit den ersten Kenntnissen gleich an dieses Buch wagen.

Darum gehts in “Der Schatz auf der Holunderinsel”

Am Ende des Regenbogens liegt bekanntlich ein Goldschatz, dass weiß nun wirklich jeder! Natürlich auch Hase und Holunderbär, die gleich erkennen, dass das Ende ihres Regenbogens auf der Holunderinsel liegt. Also muss auch dort der Schatz versteckt sein! Aber um die Holunderinsel ranken sich zahllose Gerüchte, immerhin hausten dort einst die Mümmelsee-Piraten. Aber gerade deshalb könnte dort ein Schatz versteckt liegen, oder?

Die beiden begeben sich ins Abenteuer, und als ihnen beim Ankommen auf der Holunderinsel das Boot abtreibt, scheint es perfekt. Beide begeben sich auf die Suche nach dem Schatz. Aber was ist, wenn man am Ende einer Schatzsuche gar keinen Schatz gefunden hat?

© 2018 arsEdition, München/ Walko

Unsere Meinung

Abenteuergeschichten gehen immer. Umso besser, wenn zwei Freunde das Abenteuer bestreiten, die so sympathisch sind. Dazu ist das Buch auch wirklich leicht zu lesen. Walko hat es geschafft eine Abenteuergeschichte zu erzählen, in der viel passiert, ohne, dass es zu viel wirkt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Hanna ihre ersten eigenen Leseversuche genau an diesem Buch machen  wird! Aber natürlich ist das Buch nicht nur für das Selberlesen geeignet. Denn durch die Länge und flüssige Schreibweise eignet es sich auch hervorragend als Vorlesegeschichte, bzw. Gute Nacht Geschichte.

Schaut euch gerne auch die anderen Bände an, denn die beiden Freunde erleben gemeinsam viele verschiedene Abenteuerund aufregende Situationen!

Viel Spaß beim Stöbern,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.