Allgemein,  Unterwegs mit Kindern

Der Illasbergsee bei Füssen – Seen im Ostallgäu

Immer einen Ausflug wert sind die Seen im Ostallgäu. Hier kann man so einiges machen, weshalb ich die Serie „Seen im Ostallgäu“ gestartet habe. Als ich euch letztens den Forggensee vorgestellt hatte, habe ich schon seinen direkten Nachbarn, vielleicht könnte man ihn sogar Brüderchen nennen, genannt: den Illasbergsee. Sie liegen nämlich nicht nur direkt nebeneinander, sondern sind auch miteinander verbunden. Und da wir diesen Sommer häufig vom Illasbergsee aus gestartet sind, möchte ich ihn euch natürlich nicht vorenthalten! Neben Infos zum See und den Möglichkeiten vor Ort gibt es natürlich auch zahlreiche Bilder.

Kurzcheck:

Gibt es einen (schönen) Rundwanderweg? Nein

Ist es ein Badesee? ja

Was kann man sonst noch an dem See machen, wie Boot ausleihen etc.? Man kann Boote leihen oder SUPs etc. selbst mitbringen. Es ist auch ein beliebter Anglersee  

Gibt es eine Möglichkeit Essen zu kaufen? Kiosk direkt am See

…zu parken? Kostenfreies Parken auf zwei Parkplätzen direkt am See und einem Parkstreifen am Kiosk

…auf Toilette zu gehen? Der  Kiosk hat Toiletten, öffentliche Toiletten nicht vorhanden.

Wie stark ist der See besucht? Sehr stark

Wo liegt der See?

Der Illasbergsee liegt auf der Nordseite des Forggensees. Man erreicht ihn, wenn man bei Roßhaupten die B16 verlässt und Richtung Halblech oder Schwangau fährt. Andersherum kann man aus diesen beiden Richtungen Richtung Roßhaupten um den Forggensee herumfahren, um nicht durch Füssen zu müssen.

Wandern am Illasbergsee

Der Illasbergsee ist recht klein und schmiegt sich an den Forggensee an. Damit ist Wandern dort eigentlich nicht wirklich möglich. Es gibt einen Uferbereich, an dem auch der Badestrand liegt, an anderen Stellen ist eigentlich durchgehend Schilf oder Wald.

Schön ist es im brigens auch im Winter beim Illasbgersee. Dann ist der nämlich fast vollständig ohne Wasser, genau wie der Forggensee. Da der Grund so matschig ist udn es kaum Ufer gibt kann man dann trotzdem nicht herumaufen.

Baden im Illasbergsee

Gerade schon angedeutet: Der Illasbergsee ist ein Badesee. Es gibt auch eine Liegewiese mit Gras, direkt am Kiosk Illasbergsee. Dieser Bereich ist allerdings recht klein und schnell voll. Die Wasserqualität ist nicht schlecht, aber auf jeden Fall ist das Wasser trüber als im Forggensee. Der Boden ist sehr matschig, was sich dann auch an der Farbe des Wassers bemerkbar macht.

Boot fahren auf dem Illasbergsee

Viele kommen nicht zum Liegen an den Illasbergsee, sondern bringen ihr Boot, oder vor allem auch SUP mit um auf den See, oder rüber auf den Forggensee zu fahren. Denn die Verbindung ist sehr nah und man spart sich ein ganzes Stückchen Weg, wenn man den Illasbergsee überquert und die Verbindung der beiden Seen nutzt, um zu den ganzen Buchten und Stränden des Forggensees zu kommen. Demnach ist auf dem See und vor allem auf dem Verbindungsstück sehr viel los.

Gibt es eine Möglichkeit zu essen, zu parken, auf Toilette zu gehen etc.?

Ein großer Vorteil ist der viele Parkraum, der auch noch kostenfrei ist. Der ist natürlich beliebt und deshalb auch schnell voll. In der Hochsaison sollte man bis 10 Uhr dort sein, um noch einen Parkplatz zu erwischen. Ansonsten kann man natürlich auch auf den Parkplatz beim Panoramastadl ausweichen, der ist aber kostenpflichtig.

Direkt n der Liegewiese gibt es einen größeren Kiosk, der Essen, Trinken und Toilette bietet.

Wie stark ist der See besucht?

Wirklich stark. Kann man nicht anders sagen. Wie schon beim Forggensee. Zum einem wegen dem kostenlosen Parkplatz, zum anderen wegen der Verbindung zum Forggensee, die viel und gerne genutzt wird. Aber wenn man zeitig genug da ist, ist beides kein Problem, bzw. wenn man selbst nicht auf dem Verbindungsteil bleiben möchte, kann man ja einfach vorbeifahren. So halten wir es meistens und werden es wohl auch weiterhin so machen.

Liebe Grüße,

eure Jenny

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.