Kinderbücher

Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese – Das Natur-Sachbilderbuch

Es ist wieder Freitag und da heißt es: ich zeige euch ein Kinderbuch fürs Wochenende! Das heutige Buch kommt aus der forschen und entdecken Richtung, ist aber von einem absolutem Liebling: die kleine Hummel Bommel! Das erste Sachbilderbuch von der kleinen Hummel Bommel ist natürlich anders, als die bisherigen geschichten, aber genauso schön umgesetzt. Genau richtig für kleine Wiesen-Entdecker (:

Eckdaten zum Buch

Das Buch ist, wie auch die Vorgänger, vom Trio Britta Sabbag, Maite Kelly und Joëlle Tourlonias.

Es handelt sich um ein Sachbuch mit Hardcover, das auf 48 Seiten alles wissenswerte rund um die Wiese zeigt. Empfohlen wird es ab 3 Jahren

Erwerben könnt ihr Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese wie immer im Fachhandel oder direkt bei arsEdition für 15,00 € (ISBN: 978-3-8458-3013-1).

Erschienen ist das Buch am 15.02.2019.

Eine Seite aus die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese: Blumengrüße
© arsEdition, Britta Sabbag, Maite Kelly und Joëlle Tourlonias

Darum gehts in “Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese”

Wie ja schon oben geschrieben, handelt es sich um ein Sachbuch, in dem kindgerecht die Wiese gezeigt und erklärt wird. Wie sieht so eine Wiese eigentlich richtig aus, was gehört dazu, wer wohnt auf der Wiese und was kann man auf einer Wiese machen? Frage, die nicht nur die jüngsten stellen und mit diesem Buch sehr leicht beantwortet werden können.

Mit dem Gang durch das Buch lernt man die Wiese und seine Bewohner genauer kennen, bekommt aber auch gezeigt, wieso man die Weise schützen sollte.

Gestaltet sind die einzelnen Seiten des Buchs dabei schön abwechslungsreich mit Texten, Fotos und Illustrationen (ganz im Stile der kleinen Hummel Bommel).

Eine Seite aus Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese: Wiesenblumen
© arsEdition, Britta Sabbag, Maite Kelly und Joëlle Tourlonias

Unsere Meinung

Letzten Sonntag haben wir einen Ausflug gemacht und diese wunderschönen gelbscheinenden Schmetterlinge gesehen. Ich hätte auf “Zitronenfalter” getippt, aber zu 100% sicher war ich nicht. Und bis auf das Tagpfauenauge kann ich da nicht sehr viel mehr benennen. Genau so  sieht es bei Blumen aus. Gänseblümchen, Mohn, klar, aber habt ihr eine Ahnung, wie der Wiesensalbei blüht? Von Käfern fange ich jetzt erst gar nicht an! Deshalb finde ich Sachbücher, vor allem wenn sie so kindgerecht geschrieben und gestaltet sind, wirklich schön und hilfreich. Denn ich möchte meinen Kindern die Welt zeigen, und dazu gehören auch Tiere und Pflanzen. Und natürlich kann ich viel erklären, vor allem weil wir viel draußen unterwegs sind, aber alles weiß ich natürlich nicht.

Ich bin also von dem Buch begeistert. Und meine beiden Mädels? Die lieben Hummel Bommel und sind Warum-Fragen-Königinnen. Es gibt also absolut keinen Grund, warum sie dieses Buch nicht mögen sollten! 😀 Durch die zahlreichen Illustrationen kann sich Rebekka genauso an den Fragen beteiligen, wie Hanna, die einzelne Abschnitte schon selbstständig liest und ihre Fragen dazu stellt.

Wer jetzt im Frühling die Wiese nicht nur erkunden, sondern auch verstehen will, ist mit diesem Buch bestens beraten!

Liebe sonnige Grüße,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.