Wale retten Igeln helfen Erde shützen - Buch von arsEdition
Kinderbücher

Wale retten, Igeln helfen, Erde schützen – Naturschutz für verschiedenen Lebensräume

Heute habe ich wieder ein Kinderbuch fürs Wochenende für euch. Eins von der Sorte, das mir persönlich am Herzen liegt, es geht nämlich um Naturschutz! Ich nehme dieses Thema bei meinen Kindern sehr wichtig und finde Aufklärung ist da das A und O, weshalb ich Bücher darüber natürlich total praktisch finde. Heute also für euch: Wale retten, Igeln helfen, Erde schützen!

Naturschutz kann viele Gesichter haben. Meines Erachtens fängt er aber schon an, indem man seinen Kindern die Natur und die Tiere näher bringt. Und damit meine ich nicht regelmäßig den Zoo besuchen. Sondern draußen, außerhalb der betonierten Stadt die Augen offen zu halten, zu erklären und zu entdecken. Denn erst wenn die Kinder verstehen, was Natur ist, wie Tiere leben und was beides braucht, können sie sich aktiv dafür einsetzen, dass beides geschützt wird!

Seite aus Wale retten Igeln helfen Erde schützen

Eckdaten zum Buch

Das Buch “Wale retten, Igeln helfen, Erde schützen. 70 Ideen für kleine Naturschützer” wurde von der sehr angagierten Umweltschützerin und Tierfreundin Jess French  geschrieben und von Angela Keoghan illustriert. Erschienen ist es am 27. 06.2019 im Verlag arsEdition, es ist also noch brandneu!

Empfohlen wird es ab 7 Jahren, was auch Sinn ergibt, denn dieses Buch soll Kindern helfen selbst aktiv zu werden. Sie sollten sich also schon aktiv mit den Inhalten auseinandersetzten und diese umsetzen können.

Auf 64 Seiten werden verschiedene Lebensräume durch zahlreiche und detaillierte Illustrationen vorgestellt.

Erwerben könnt ihr das Buch wie immer im Fachhandel oder direkt beim Verlag für 15,00 € (ISBN: 978-3-8458-3373-6).

Darum gehts

Das wir aktiv an der Rettung unserer Erde mitwirken müssen wird immer deutlicher. In diesem Buch werden unterschiedliche Lebensräume vorgestellt, die Tiere, die diese bewohne kurz beschrieben und Wege gezeigt, wie wir diese Lebensräume retten können, schon mit kleinen Handlungen! Dabei wird Augenmerk auf genau diese zwei Sachen gelegt: Die Natur wird den Kindern nähe rgebracht, aber auch deutlich Wege gezeigt, wie sie ihre Umgebung schützen können.

Wale retten Igeln helfen Erde schützen Siete mit Blindschleiche

Unsere Meinung

Wie ich Eingangs schon schrieb ist mir die Aufklärung meiner Kinder über Natur, Tiere und eben auch Naturschutz sehr wichtig. Beide interessieren sich für ihre Umwelt und da war mir schon klar, dass ich Hanna mit diesem Buch nicht nur eine Freude machen kann, sondern dass sie die verschiedenen Tipps gleich umsetzten wollen wird. Und tatsächlich waren wir im Wald unterwegs und sie hat sofort einiges umgesetzt von dem, was sie neues Erfahren hat.

Im Buch selber werden verschiedene Lebensräume gezeigt, ingesamt zwölf. Natürlich haaben wir nicht alle bei uns in der direkten Umgebung (sondern eigentlich nur vier), aber auch Tipps von den anderen Seiten können hier umgesetzt werden. Viel geht es auch um Aufklärung und Informationen, die ja nicht nur im Gebirge, sondern auch an der Küste wichtig sind.

Schön finden wir, wie eigntlich in allen Büchern von arsEdition, die Illustrationen.  Für mich ist das Buch runum gelungen und ich freue mich, dass auch Hanna ihr “Tiere retten” Buch schätzt! Denn ganz ehrlich: es ist nötig! Es ist nötig, dass wir uns aktiver für unsere Umwelt einsetzten!

Und wie immer: auf Facebook und Instagram blättere ich heute in den Storys wieder ein wenig durchs Buch, wenn ihr also ein wenig genauer hinschauen wollt, folgt uns doch dort!

Liebste Grüße,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.