Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern – erster Schnee und Kürbisschnitzen

Ich habe die letzte Woche ja noch ganz große Reden geschwungen: der erste Schnee kommt meist erst Mitte November. Umso erstaunter haben wir geschaut, als es dann dieses Wochenende bei uns weiß – und kalt!- wurde. Erst Ende Oktober und schon Schnee, wo ist bitte mein Herbst geblieben? Aber so haben wir es uns gemütlich gemacht, erste Schneebälle geworfen und endlich unseren Kürbis geschnitzt…

Samstag

 

Hanna hat den Frühstückstisch herbstlich dekoriert. So süß, was sie sich dafür hat alles einfallen lassen! Sie hat Deko, aber auch Obst aus ihrer Spielküche und Radiergummi(tiere) zusammengesucht und neben die Kerzen gestellt.

Nach dem Frühstück wussten die Kinder erst nichts mit sich anzufangen und saßen herum, haben Gameboy gespielt und sich gelangweilt.

Dann wollten sie aber runter in den Regen, Würmer und Schnecken suchen. Uns macht das gar nichts, wir gehen auch bei Regen raus. Da muss man sich einfach ordentlich anziehen, dann kann man genauso viel Spaß, wie bei Sonnenschein haben!

Später habe ich einen Kuchen vorbereitet, Rebekka hat ordentlich geholfen…und genascht^^

Das Rezept gibt es in der kommenden Woche auch hier! Er ist ein wenig aufwendig, und dauert einige Zeit, aber es lohnt sich.

Und das ist der fertige Kuchen: ein veganer Käsekuchen mit Mandarinen, super lecker!

Wir mussten Einkaufen, also alle nochmal raus in den Regen. Wirklich einladend ist dieses Grau aber nicht.

Kaum zu Hause angekommen dachte ich, ich spinne: die ersten Schneeflocken! Es hat sich dann auch richtig eingeschneit, für die nächsten Stunden.

Wir haben es uns gemütlich gemacht und endlich angefangen unseren Kürbis für Halloween zu schnitzen. Das machen wir jetzt schon einige Jahre immer alle zusammen. Hanna durfte dieses Mal das Gesicht entwerfen.

Ich durfte aushöhlen (welch dankbarer Job^^) und Rebekka hat fleißig geholfen.

Und unser Papa hat die schwierigsten Stellen geschnitzt, den Rest durfte Hanna übernehmen.

Zum Abendessen gab es Berglinsensuppe und zum Nachtisch Obstsalat. Das war soooo lecker! Den Kindern hat es leider nicht so gut geschmeckt, aber ich fand sie einfach köstlich.

Sonntag

Dank der wunderbaren Kombination von Zeitumstellung und Wetter wurden wir um 06:30 von DRAUßEN LIEGT ALLES VOLLER SCHNEE AHAHAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHH!!!!!! geweckt.

Nach unserem Pfannkuchenfrühstück hat mir Rebekka unsere Hundehandpuppe gebracht. Hanna ließ sich von Handpuppenspielen leider nie so richtig begeistern/überzeugen. Rebekka allerdings saß mit mir eine halbe Stunde da und hatte den Hund einfach nur lieb.

Mittags ging es dann für einen Spaziergang ein bisschen raus an die frische Luft.

Wir haben erste Schneebälle geformt und eine Minischneeballschlacht veranstaltet. Unglaublich, wie begeistert Rebekka vom Schnee war. Sie war sofort aus dem Häuschen und hat immer “Nee Neee” geschrien, als ob sie ihn schon ewig kennen würde. Dabei  war sie im letzten Winter gerade mal 1 1/2 Jahre und wirklich viel Schnee lag gar nicht…

Sieht wirklich nicht aus, wie im Oktober. Ich mag den Winter ja, aber ich hätte gerne ein bisschen mehr Herbst, bunte Blätter und Wind gehabt. Das Bild gab es übrigens auch schon auf Instagram. Folgt uns dort gerne, dann seht ihr immer aktuelle Bilder (:

Wieder zurück zu Hause haben wir ein kleines Mittagessen und es uns dann gemütlich gemacht. Ich saß noch viel am Laptop und habe die nächsten Tage geplant.

Unser Kürbis brennt nun abends und die Kinder finden es schön, dass sie so etwas tolles mit schaffen konnten. Also ein voller Erfolg (:

Das war unser Wochenende in Bildern, mehr Wochenende in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von geborgen-wachsen!

Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.