• Leben mit Kind

    Unterwegs mit AMIGO Spiele – Spaß in der Tasche

    Werbung | Heute ist unser erster offizieller Tag der Sommerferien. Alle sind zu Hause: Hanna, Rebekka, unser Papa und ich (und gesund sind wir auch wieder (: ). Es gibt doch nichts Schöneres, als dem Alltagsstress mal zu entkommen, die Wecker auszustellen und einfach mal zu machen, wonach einem zumute ist. Erstmal haben wir keinen Urlaub geplant, aber auch zu Hause und in der Umgebung kann man jede Menge Spaß und Erholung haben. Wir lieben es neues zu erkunden, an den See, oder in den Wald zu fahren. Und immer mit dabei: ein riesiges Picknick und Spiele! Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen und euch zwei super Spiele von AMIGO…

  • Konaktabbruch in Familien - Buch von Claudia Haarmann
    5 Freitagslieblinge

    Juli-Lieblinge

    Wahnsinn, der Juli ist schon vorbei! Wir starten in die Sommerferien und hoffentlich auch in das richtige Sommerwetter hier im Allgäu. Nun blicke ich aber erstmal zurück, auf einen aufregenden Monat. Viel Spaß mit Juli-Lieblinge!

  • Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 19. Woche

    Diese Woche geht es weniger um einen Ort, als um ein Gefühl: das Tänzelfest in Kaufbeuren. Ich liebe es! So viel Stimmung, so viel Freude, alles passt. Ich finde einmal sollte man es besucht haben, ich sehe es aber jedes Jahr aufs neue wieder gerne! Dort waren wir letztes Wochenende, weshalb ich den Beitrag auch völlig vergessen habe! Sorry (: Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs, meinen Beitrag von vorletzter Woche findet ihr hier!

  • Heute regieren Sie. Sonderausstellung im Stadtmuseum Kaufbeuren
    Allgemein

    Macht & Millionen – Heute regiere ich! Die Sonderausstellung im Stadtmuseum Kaufbeuren

    Die Hauptattraktionen des Tänzelfest in Kaufbeuren sind vorbei, aber hier gibt es noch sehr viel mehr zu entdecken. Ich möchte euch mit diesem Beitrag gerne die Sonderausstellung “Macht und Millionen. Heute regiere ich!” ans Herz legen! Ich finde die Idee fiktiv selbst am Kaufbeurer Stadthaushalt mitwirken können so toll, dass ich mit der Leiterin des Stadtmuseums Petra Weber kurzerhand einen Termin ausgemacht habe. Und natürlich möchte ich euch gerne zeigen, was ich in der Ausstellung gesehen und erfahren habe, warum es manchmal um Millionen geht, und vor allem, was es mit den Hebeln der Macht auf sich hat. Ihr wisst, selbst wenn dieser Beitrag nur aus meinem Interesse heraus entstanden…

  • Allgemein

    Vom gelassenen Umgang mit Kindern – nach einem Vortrag von Peter Bergholz

    Am Freitag abend war ich bei einem Vortrag von Peter Bergholz hier bei uns in Kaufbeuren. Zu solchen Vorträgen gehe ich meist mit gemischten Gefühlen, weil sehr oft erfahre ich nichts sonderlich neues dabei. Die Veranstaltung mit dem Namen “Kinder brauchen Glücksmomente. Und ihre Eltern auch” hat aber mein Interesse geweckt. Direkt in der Einleitung auf der Homepage der Volkshuchschule heißt es: “Grenzen setzen, Disziplin, Konsequenz… Vergessen Sie diese „strengen” Erziehungsthemen.” Ja gut, dacht ich mir. Das ist gut, aber das mache ich eh, ich bin ja auch eher eine Anhängerin von bindungsorientierter Begleitung (um extra jetzt das böse Erziehungs-Wort nicht zu sagen). Weiter heißt es “Setzen Sie stattdessen auf…

  • Das Mösle in Oberbeuren
    Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 17. Woche

    Heute gibt es für die Bilder aus meiner Heimat wieder ein Bild aus Kaufbeuren, besser gesagt dem Ortsteil Oberbeuren. Dort sind wir nicht oft, aber es gehört zu den Plätzen, wo ich mir vorstellen könnte zu wohnen. Das Mösle ist ein kleiner Weiher, um den herum, in einem Kreis Häuser stehen. Es ist eine richtige kleine Gemeinschaft und es ist sooo idyllisch! Mehr zu Heimatbildern findet ihr bei Silli von pferdig unterwegs, meinen Beitrag von letzter Woche findet ihr hier!

  • Der Weissensee bei Füssen im Allgäu
    Allgemein

    52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig euch meine Heimat in Bildern – 16. Woche

    Ich entschuldige mich – gestern war ich nicht nur spät dran, ich habe es tatsächlich vergesen euch ein Bild aus meiner Heimat zu posten! Wir waren bis spät am See und ich mit meinen Gedanken überall, nur nicht hier. Aber gerne reiche ich es euch nach: der Weissensee, und zwar die hintere Seite. Letzte Woche waren wir ja auf der Vorderseite, mit der Liegefläche zum Baden. Die andere Seite, wo der Rundweg lang geht, ist aber auch sehr sehr schön! Dort gibt es kleine Buchten, Steinstrände und Ruhe. Das mag ich am Allgäu: es ist zwar sehr touristisch, aber es gibt überall kleine Fleckchen, die trotzdem ruhig sind. Mehr zu…