Mädchen im Bach
Leben mit Kind

Meine Sommer Bucket List

Habt ihr einen Lieblingsgeruch im Sommer? Ich liebe den Geruch von Sonnencreme und von regen auf trockenen Straßen. Das ist für mich das pure Sommerfeeling! Und diesen Sommer möchte ich das unbedingt, so oft es geht erlben! Nun gut, den Regen kann ich vielleicht nicht beeinflussen, dafür aber vieles andere, was ich mir vornehme. Und daher habe ich mir eine Sommer Bucket List gemacht (die ich so nämlich schon bei Sabrina vom Zwergenkinderstübchen gesehen und für super befunden hatte!).

Was ich im Sommer unbedingt machen möchte

SUB fahren (am besten unser eigenes! Also: auch SUB kaufen!).

Einen weiteren Berg besteigen, mindestens! Ich möchte gerne auf den Grünten, unser Papa aufs Rubihorn. Mal schauen, welcher es wird. Am besten beide!

Endlich einen Drachen kaufen und steigen lassen (Hanna wünscht sich schon ewig einen).

Einen neuen Cocktail lernen. Letztes Jahr hatte ich einen gelernt mit Pfirsichen, und den finde ich sooo lecker! Trotzdem können wir ein wenig Abwechslung reinbringen.

Inliner fahren, nicht immer nur auf der Skaterbahn, sondern auch mal die Wege. Es ist so schön im Sommer draußen zu sein!

Viel Zeit am See verbringen.

Im Sommerregen spazieren gehen. Denn ich liebe Regen und Sommerregen ganz besonders. Denn: dieser Geruch!

Obst essen bis zum Umfallen! Ich liebe den Sommer nicht nur für seine Wärme, sondern auch für sein Obst. Vor allem Beeren und Melonen! Die gehören für mich einfach dazu und ich kann mir auch schwer einen Sommer ohne vorstellen!

Und allgemein: so viel Zeit wie möglich draußen verbringen. Weil es einfach nichts schöneres gibt!

Meine persönlichen Ziele im Sommer

Ich habe auch einige Ziele oder Wünsche, die nicht direkt etwas mit der Jahreszeit zu tun haben, die ich hier aber trotzdem mit aufnehme, da sie nun einmal JETZT auf meiner Bucket List stehen!

Regelmäßiges Rad- oder Lauftraining, quasi an meiner Grundausdauer arbeiten. Die ist nämlich nicht vorhanden und wann wenn nicht im Sommer haben wir die Möglichkeit so gut zu laufen oder fahren?

Mehr auf meine Auszeiten achten. Vor allem nach Corona geht es wohl vielen Eltern gleich: die Luft ist raus, die Nerven wirklich klein. Was während des Lockdowns nicht wirklich und nur schwer ging, geht aber jetzt langsam wieder: Zeit für sich nehmen und auch aktiv nutzen!

Mich um meine finanzielle Zukunft kümmern. Wer mir auf Instagram folgt hat vielleicht am Rande mitbekommen, dass ich am Montag anfange wieder zu arbeiten. Das heißt eigenes Einkommen, das heißt viele Möglichkeiten! Es ist kein Geheimnis, dass Frauen eher von Altersarmut betroffen sind und viele Nachteile durch Schwangerschaften und Kindeserziehung haben. Deshalb setze ich mich schon seit einiger Zeit damit auseinander, wie ich mich persönlich am besten absichern kann. Nun mit eigenem Gehalt möchte ich das alles auch in die Tat umsetzen und gleich beginnen!

Ich würde soooo gerne mal zum Sonnenuntergang auf dem Berg sein! Mit den beiden Kindern aber nicht machbar, bzw. das wäre mir dann doch zu heikel, weil man ja doch eine gewisse Zeit runter braucht und das Runtergehen vom Berg meist auch sehr anstrengend und rutschig ist. Ich hoffe aber, aber wir die Kinder eine Nacht einmal betreut bekommen, sodass ich mit unserem Papa die Möglichkeit habe.

Das war meine Sommer Bucket List! Ich bin wirklich gespannt, ob ihr auch eine habt oder ob ihr euch einfach so ein paar Sachen vorgenommen habt!

Schreibt sie mir gerne, oder schickt mir den Link über die Kommentare!

Sommerliche Grüße,

eure Jenny

 

2 Kommentare

  • Svenja

    Hallo Jenny,

    den warmen Sommerregen möchte ich auch genießen. 🙂 Dieses Jahr möchte ich einerseits mehr Joggen gehen und andererseits viel “ruhige” Zeit im Garten verbringen. Bücher lesen, kuscheln… so ruhig wie es mit einem 4-jährigen geht. Was ich mir ganz fest vorgenommen haben: Eis selbermachen! Ich habe auch schon angefangen und probiere mich durch verschiedene Rezepte durch. Lecker!

    Noch dazu möchte ich unseren diesjährigen Urlaub, wirklich als Urlaub angehen. Auch wenn wir “nur” zu Hause sind. Das bedeutet für mich raus aus dem Alltag. Auf meinem Blog habe ich dazu gerade ein paar Tipps und Ideen zusammen gefasst. Mein Plan steht. 😀 Ich bin gespannt wie es mit der Umsetzung funktioniert 😉 . https://svenniliebt.de/2020/07/10/bereit-fuer-den-sommer-13-tipps-fuer-den-urlaub-zu-hause/

    Viele liebe Grüße und eine schöne Zeit, Svenni

    • Jenny

      Hallo Svenni,
      das klingt ja alles toll! Vor allem das Eis muss ich gestehen, das steht auch schon lange auf meiner Liste! Es ist so einfach und so lecker Eis selbst zu machen!
      und ich verstehe gut, was du meinst mit ruhiger werden, und trotzdem aktiv bleiben!
      In deinem Beitrag hast du wirklich tolle Tipps gesammelt, ich denke da muss man echt aufpassen, damit der Urlaub sich auch wirklich nach Urlaub anfühlt. Vor allem mit Kind!
      Liebe Grüße,
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.