Leben mit Kind

Kronenkarten selber basteln – Einladungskarten für einen Prinzessinnengeburtstag

Letztens war Hannas Geburtstagsparty. Sie hatte sich eine Prinzessinnenparty gewünscht und natürlich sollten die Einladungen gleich passend sein. Jedes Jahr basteln wir die Einladungskarten selber, so auch dieses Jahr. Geworden ist es eine Einladung in Kronenform! Zur Anleitung gehts hier…

Das braucht ihr

  • farbigen Karton, am besten rosa, rot, lila
  • eine Schere
  • Lineal, Bleistift, Radierer und Stifte
  • Kleber
  • Passende Briefumschläge
  • Dekoperlen, oder Glitzersteinchen
  • evetuell ein Dekoblätterband oder Washitape für den Umschlag

So gehts

  1. Faltet euch den Karton zurecht. Da es eine Einladungskarte wird, soll sie geklappt werden. Beachtet dabei, dass die Karte am Ende noch in den Umschlag passt! (Also am besten Umschlag abmessen, 2 cm abziehen, dann habt ihr die Maße für eine Seite der Karte! Bei mir ging es auf, dass ich einen A3 Karton einmal mittig geschnitten und die beiden Streifen geknickt habe. So hatte ich meine Maße schon ohne viel schneiden!)
  2. Faltet euch so viel Karton zurecht, wie ihr Einladungskarten braucht. Überlegt euch, ob ihr frei schneiden, oder, wie ich, eine Schablone anfertigen wollt. An der Schablone habe ich rumprobiert, wie spitz ich die Zacken der Krone haben möchte und wie viele Zacken die Krone überhaupt haben soll. Aber beachtet: später soll noch Text in die Karte, macht die Zacken also nicht zu tief!
  3. Schneidet erst die Schablone und, wenn alles stimmt, die Karten aus.
  4. Habt ihr die einzelnen Karten fertig geht es jetzt an die Feinheiten. Das heißt eventuelle Spuren von Bleistift und Co entfernen und die Krone mit Steinchen und ähnlichem Dekorieren.
  5. Die Briefumschläge könnt ihr auch schön Dekorieren. Ich habe zum Beispiel eine Ranke quer über den Umschlag geklebt, Hanna wollte unbedingt noch Prinzessinnensticker auf jeden einzelnen Umschlag kleben. Schön stelle ich mir aber auch passendes Washitape vor!
  6. Der letzte Schritt ist die Beschriftung. Vorne ein “Einladung für”, in die Karte der Text für den Geburtstag. Ich mache es dabei immer so, dass ich eine Seite direkt an die Kinder richte, denn die werden ja immerhin eingeladen, und die andere Seite den Eltern mit den Details wie Adresse, Telefonnummer etc. (Ich drucke das übrigens aus und klebe es ein, sehr viel einfacher, und in meinem Fall sauberer, als den Text 7 Mal zu schreiben!). Auf den Umschlag auch nochmal den Namen des eingeladenen Kindes und fertig!

Diese Einladungskarten gehen wirklich schnell, sind aber schön und dazu selbstgemacht. Zu einem Kindergeburtstag finde ich, ist das immer eine schöne Sache, vor allem, wenn sich die Kinder beim Basteln beteiligen!

Viel Spaß beim Nachmachen,

eure Jenny

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.