Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich die Sonne genieße. Gestern haben wir das gute Wetter bei einem langen Spaziergang auch direkt ausgenutzt. Was wir sonst so am Wochenende getrieben haben, könnt ihr jetzt hier sehen…

Samstag

Der Vormittag verlief sehr ruhig mit Frühstück, Haushalt, Spielen. Und Stiften anspitzen. Ich bin so zufrieden mit unserem elektrischen Anspitzer, das ist wirklich sehr viel bequemer und die (gefühlt 1000 Stifte) sind in ein paar Sekunden wieder spitz.

Wir haben das Kneten wieder für uns entdeckt, daran haben beide Mädels großen Spaß zur Zeit.

Der Papa hat mit Hanna während Rebekkas Mittagsschlaf gespielt. Chaoti macht Hanna großen Spaß, leider gibt es wegen Rebekka nicht so viel Gelegenheit (ungestört) zu spielen.

Und abends haben wir dann alle Verstecken gespielt. Noch so ein Lieblingsspiel von uns zur Zeit! Also viel Spiel und Spaß am Samstag bei uns.

Sonntag

Die Kinder freuen sich schon sehr auf Ostern und am Sonntag haben wir endlich auch die Häschen aufgestellt. Auch wenn Rebekka sie lieber als Spielzeug behalten hätte 😀

Zur Zeit läuft übrigens die Blogparade Gemeinsam durch die Osterzeit. Zeigt doch gerne her, wie ihr es euch zu Ostern schön macht!

Ich habe dieses Mal keinen Sonntagskuchen, sondern einen Auflauf gemacht. Es war ein kleines Experiment, dann ich finde das Rezept klingt sehr verrückt. Aber verrückt ist ja nicht immer schlecht 😉

Am Nachmittag ist unser Papa wieder zur Arbeit gefahren, diesmal gab es einen Abschied am Auto und nicht am Fenster, denn wir wollten spazieren gehen.

Wir hatten wirklich super Wetter und der Schnee schmilzt endlich wieder weg. Bei den ganzen Frühjahrsblühern kann man ja fast annehmen, dass vielleicht wirklich bald mal der Frühling kommt?!

Wir haben einen Abstecher zum Fluss gemacht, für die Kinder ist alles mit Wasser  ein Highlight.

Hier seht ihr übrigens das Outfit of the Day: Die Mini kann mit ihren 1 1/2 Jahren schon ziemlich deutlich zeigen, welche Kleidungsstücke sie definitiv nicht, und welche auf jeden Fall tragen möchte. Hier musste es nun diese Jacke mit rosa Mütze über dem Anzug sein. Nun gut…Ich frage mich, was passiert, wenn ihr die Teile dann bald wirklich zu klein sind…

Unser Papa hat den Kinderwagen wieder repariert, ein Rad hatte nicht mehr richtig funktioniert. Nun ist er wieder heile und ich froh, dass man manchmal wieder schneller vorwärts kommt (ihr kennt das: oh ein Käfer. Und ein Stein, ach da hinten hatte ich doch auch einen Stein gesehen. Ist das ein Hund auf der anderen Straßenseite?)

Seit langem konnten wir die Berge mal wieder richtig klar sehen, so schön (in echt natürlich mehr, als auf Foto :D)! Wir waren 2 1/2 Stunden unterwegs und mit einmal ging die Sonne unter, also schnell wieder nach Hause.

Während Hanna gebadet hat, habe ich fix etwas zu essen gemacht. Da die Kinder eigentlich nicht auf fertige Pizza stehen, habe ich recht simple Varianten gekauft und wir haben sie nochmal gepimpt. Ich bin aber meistens nur mit Spinat zufrieden, sowohl auf fertiger, als auch auf selbstgemachter Pizza 😀

Das ist übrigens das Ergebnis des süßen Auflaufs, den ich schön gemütlich auf der Couch, als Rebekka um 21 Uhr endlich geschlafen hat, gegessen und das Wochenende beendet habe. Grob gesagt besteht er aus Brot, Pflaumen, Schokolade, Ingwer, Cranberries und Mandeln. Ich kann mich nicht entscheiden: entweder unglaublich komisch oder unglaublich genial. Vielleicht auch was dazwischen…

Das war unser Wochenende, mehr gibt s wie immer bei Susanne von geborgen-wachsen.

Liebe Grüße,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.