Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern – zwischen Sonne und Sturm

Hallo ihr Lieben, heute gebe ich euch wieder einen kleinen Einblick in unser Wochenende im Wochenende in Bildern. War es bei euch auch so stürmisch? Total trügerisch, denn die Sonne schien, als ob sie es selbst nicht erwarten kann, dass bald Frühling ist. Es war so warm! Wäre da nicht dieser Wind gewesen…Wir waren trotzdem draußen. Wo genau zeige ich euch im Beitrag!

Samstag

Frühstück mit Kaffee

Frühstück

Wand weiß streichen mit einem Pinsel

Ich habe endlich mal die kleinen Flecken in der Küche weggemacht. Vor allem an der Spüle, wo wir leider keine Fliesen haben, und an den Sitzbereichen der Kinder tummeln sich gerne einige kleine Fleckchen. Sie fallen war meist nie doll auf, ohne ists trotzdem schöner, weshalb ich regelmäßig einen Pinsel zücke und drüber streiche.

Laub und braune Blätter an Erdbeerpflanzen im Frühling

Dann ging es weiter auf den Dachboden – Fegen, aufräumen, Wäschebereich etwas aufmotzen- und später in den Garten. Im letzten  Herbst kamen Handwerker bei uns in den Hof und haben ihr ganzes Zeug auf meine Erdbeeren gestellt und ich hatte schon Angst, dass sie es deswegen nicht überlebt haben. Aber man sieht schon die ersten nachwachsenden Blätter, so dass ich guter Hoffnung bin. Auch wenn es noch etwas kalt zwischendurch bei uns ist, habe ich sie deswegen sauber gemacht, während die Kinder sich eigene Projekte gesucht haben.

Und so ging der Tag rum, aber es war schön, mal wieder einen Nachmittag im Hof verbringen zu können, ohne dass es zu kalt oder nass gewesen wäre!

Sonntag

Frühstück mit Pfannkuchen / Eierkuchen und Kaffee

Pfannkuchenfrühstück. Diesmal hat sie Hanna fast alleine gemacht.

neue Kinderbücher gestapelt

Ich habe wieder neue Bücher bekommt. Ich werde sie euch in meiner neuen Reihe vorstellen, einige davon könnt ihr aber auch bald in einer Verlosung gewinnen, die ich vor Ostern starte (:

Habt ihr eigentlich schon das letzte Kinderbuch gesehen, das ich euch vorgestellt habe? Immer Drama mit dem Lama! Ein wirklich schönes und amüsantes Kinderbuch ab 24 Monaten!

Tierheim Beckstetten Auffahrt

Nachmittags ging es (wieder – wir waren letzte Woche schon) ins Tierheim Beckstetten. Ich hatte es euch ja schon geschrieben, bei uns ist vor einiger Zeit eine Haustierdebatte entbrannt, die nicht so recht zur Ruhe kommt. Wir wünschen uns alle einen Hund, das ist zur Zeit aber einfach nicht drin. Ein Kleintier, was drin wär, will unser Papa nicht und eigentlich haben wir für einen ausreichend großen Käfig auch kein Platz. Deswegen begnügen wir uns erstmal damit, mit den Tierheimhunden spazieren zu gehen, auch wenn mir klar ist, dass alle heimlich hoffen auf DEN Hund zu stoßen.

Spazierengehen mit einem Hund aus dem Tierheim Beckstetten

Wir waren mit Harvey, einem Schäferhund, spazieren. Leider für Kinder weniger geeignet, ansonsten sicher ein top Hund! Er wurde für eine Sicherheitsfirma abgerichtet, aber nicht genommen, weshalb er schon sämtliche Kommandos und Geduld (mehr oder weniger gut) mitbringt.

Kind und erste Gänseblümchen auf dem Feld

Rebekka hat sich aber mehr für die ersten Blümchen auf der Wiese interessiert. “Mama, warte, ich muss erst riiiiechen” 😀

Kind pflückt erste Gänseblümchen im Frühling auf dem Feld

Und dann natürlich pfücken!

Zurück zu Hause war es auch shcon spät. Es gab Essen, die Kinder waren Baden und dann wurde auch schon alles für die Arbeit/Schule/Kindergarten fertig gemacht.

Das war unser Wochenende in Bildern, mehr gibt es wie immer hier.

Startet gut in die Woche,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.