Kinderbücher

Ella, die kleine Meerjungfrau – ein Klappenbuch für kleine Meernixen

Heute ist wieder Freitag und da gibt es – wie ich nun langsam sagen kann: wie immer – ein Kinderbuch fürs Wochenende von mir! Heute zeige ich euch Ella, die kleine Meerjungfrau, ein Buch für die kleineren Lesern, mit vielen Klappen zum Entdecken und Kennenlernen! Viel Spaß…

Eckdaten zum Buch

Gezeichnet wurde Ella von Renate Cossmann, erschienen ist es am 18.03.2019 im Verlag arsEdition.

Das Buch ist für kleine Meernixen ab 24 Monaten. Es ist ein Pappbuch, was heißt, die Seiten sind besonders dick und griffig, so dass sie auch schon von den kleinen Händen gut alleine bestaunt werden können.

Die 14 Seiten und die wirklich seichte Story eignen außerdem hervorragend als Einsteigerbuch, wenn die kleinen schon mehr interessiert sind, aber noch nicht so lange durchhalten!

Erwerben könnt ihr das Buch Ella, die kleine Meerjungfrau für 8,99 € im Fachhandel oder direkt beim Verlag (ISBN: 978-3-8458-3272-2).

© arsEdition

Darum gehts in Ella, die kleine Meerjungfrau

Ella ist eine kleine Meerjungfrau, die sich zusammen mit ihrem Freund, dem Glitzerfisch, auf den Weg nach Ozana macht. Denn dort wartet nicht nur ein Seepferdchen-Rennen auf die beiden Freunde, sondern noch viel mehr (oder Meer? 😉 )! Zusammen mit Ella und dem Glitzerfisch kannst du dich nun auf den Weg machen und das Meer und seine Bewohner erkunden, schauen, wer das Seepferdchen-Rennen gewinnt und nach Schätzen unter Steinen suchen.

© arsEdition

Unsere Meinung zum Buch

Rebekka hat zunehmend mehr Interesse an Büchern, möchte nicht nur gucken, sondern auch selber entdecken und schon kleine Geschichten hören. Ich finde dafür sind beschriftete Pappebücher, vor allem mit so vielen Klappen, wunderbar. Und als Extra: die Kinder sehen so eine ganz neue Welt! Denn natürlich kommt das Gespräch mal auf Fische und andere Wasserbewohner und die Kinder haben eine Vorstellung, wie das da unter dem Meeresspiegel aussehen könnte, aber viele Bücher über das Meer haben wir nicht. So kann man in dem Buch nicht nur die wunderschön gezeichneten Meeresbewohner bestaunen, sondern auch gleich noch ein wenig Wissen vermitteln: Das, was bei der Krabbe so dolle dolle wehtut (wie Rebekka immer sagt :D) sind die Scheren, Fische bewegen sich im Schwarm und Perlen wachsen in wunderschönen Muscheln. Über den Kraken möchte sich Rebekka allerdings nichts erzählen lassen, den findet sie gruselig 😀

Von uns gibt es einen Daumen nach oben, ein tolles Buch für kleine Leser und Entdecker mit tollen Bildern und einer Extraportion Glitzer! Wie immer wird es das Buch auch noch mal in meiner Instastory zu sehen geben. Möchtet ihr also auch mal virtuell durchblättern, schaut vorbei!

Bis dahin: habt ein schönes Wochenende,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.