Familie

Internationaler Frauentag 2021

Wir brauchen Feminismus.
Heute ist internationaler Frauentag und überall auf der Welt werden nun tatsächlich oder virtuell Blumen an Frauen verteilt. Glückwünsche ausgesprochen. Doch Blumen sind wohl das, was Frauen am wenigsten brauchen.

Wir brauchen Feminismus, auch wenn er als überzogen und anstrengend verschrien ist. Als zu extrem. Wo kommen wir da hin, wenn Frauen keine Kinder mehr bekommen wollen und nur noch arbeiten? Aber Feminsmus ist so viel mehr. Feminisus ist die Möglichkeit eine Wahl zu haben. Feminismus ist Gleichberechtigung, Feminismus ist Selbstbestimmung!

Ich habe zwei Töchter und mir könnte es nicht noch mehr vor Augen geführt werden MONAT für MONAT!
Wir brauchen Feminsmus, solange, wie sich meine beiden Töchter anhören müssen, dass Mädchen lange Haare haben. Solange es heißt, dass sie hübsche Mädchen sind, wenn sie diese auch zu einem Zopf zusammenbdinden. Solange es überhaupt notwendig ist ein hübsches braves Mädchen zu sein. Wir brauchen Feminsmus so lange, bis es nichts ungewöhnliches mehr ist, dass Mädchen schneller laufen, als alle Klassenkameraden und sie ins Jungs-Fußballteam aufgenommen werden. Solange, bis es überhaupt keine Geschlechter-spezfischen Zuzgangsbeschränkungen für Sport und Co gibt. Wir brauchen Feminsmus, bis das Nein einer Frau und eines Mädches auch NEIN bedeutet. Bis sie nicht die Schuld für sexuelle Übergriffe bekommt, weil sie es mit ihrem Aussehen herausgefordert hätte.

Wir brauchen Feminismus, für uns, für unsere Kinder und für alle anderen.

Dieser Text ist auch auf Instagram erschienen. Folgt uns dort gerne, um aktuelle Beiträge und unseren Alltag mitzubekommen!

Liebe Grüße,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.