• Leben mit Kind

    Eingewöhnung – wie klappt der Wechsel von der Krippe in den Kindergarten?

    Seit Mitte September ist Rebekka nun im Kindergarten und ich hatte euch versprochen euch auch auf diese Reise der Eingewöhnung mitzunehmen. Da sie im selben Kindergarten nur die Gruppe gewechselt hat, habe ich mir das von Anfang an recht komplikationslos vorgestellt, aber man weiß ja nie. Hier also ein paar nähere Infos zum Wechsel und was sich dadurch alles bei uns geändert hat! Eingewöhnung – ein neuer Übergang Ich habe noch sehr lebhaftRebekkas Eingewöhnung in der Krippe im Kopf, die hat ja sehr lange gedauert und hat mich ehrlich gesagt auch einige Nerven gekostet, einfach, weil es nicht leicht war. Und auch wenn Rebekka nun “nur” die Gruppe wechseln sollte,…

  • Allgemein

    Das kleine feine Einmachbuch – Das Beste aus allen Jahreszeiten im Glas

    Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen und zur Abwechslung eins für uns Große: Das kleine feine Einmachbuch. Nicht nur zu Omas Zeiten wurde Eingeweckt und Eingelegt, auch heute noch gibt es gute Gründe dafür, und darüber möchte ich euch heute ein wenig schreiben. Und euch natürlich das Buch dazu näher vorstellen, welches ich vom DK-Verlag zur Rezension bekommen habe- vielen Dank dafür!

  • See mit Blick auf einen Berg in den Alpen
    Allgemein

    wmdedgt an einem ganz normalen Tag?

    Gestern war der 5. November (November! Gleich ist das Jahr um!) und da hat Frau Brüllen wieder gefragt: Was machst du eigentlich den ganzen Tag (wmdedgt)? Natürlich habe ich wieder fleißig für euch mitgeschrieben, aber abends nicht mehr hochladen können. Deswegen bekommt ihr heute alles brühwarm serviert, viel Spaß!

  • Allgemein

    Leselust mit arsEdition – Bücherliebe mal 99

    Anzeige | Heute möchte ich euch wieder einmal mitnehmen in die Welt der Bücher. Oft genug stelle ich euch neue Bücher vor, auch wenn viele davon Kinderbücher sind (am Wochenende ja wieder erst eine verzauberte Geschichte für Kinder ab 9!). Aber auch meine Bücher zeige ich euch von Zeit zu Zeit, denn eins ist hier klar: ich liebe Bücher. Ich liebe Geschichten. Ich liebe Abenteuer. Und ich liebe es, den Charakteren beim Wachsen zuzusehen, ob innerlich oder äußerlich. Aber hattet ihr schon mal das Gefühl alle Bücher gelesen zu haben? Dass ihr einfach nicht wisst, was ihr als nächstes lesen sollt? Also ich kenne dieses Gefühl gut und da bin…

  • Kinderbücher

    Das Hotel der verzauberten Träume – eine geheimnisvolle Kinderbuchreihe

    Heute möchte ich euch für das Kinderfür für Wochenende ein Buch für größere Kinder vorstellen (auch wenn es etwas später kommt, mich hatte leider ein infekt fest im Griff). Nämlich: Das Hotel der verzauberten Träume. Das ist eine Kinderbuchreihe von Gina Mayer, die Hanna fest in ihren Bann gezogen hat. Hier stelle euch den Band: Fräulein Apfels Geheimnis vor.

  • Leben mit Kind

    Auf dem Spielplatz – wenn Kinder etwas anderes wollen als die Eltern

    Letztens auf dem Spielplatz habe ich wieder etwas gesehen, was ich gerne mit euch teilen möchte. Vor einiger Zeit hatte ich auf dem Spielplatz ja auch schon so eine Begegnung, die ihr sehr gerne gelesen habt (sich von dieser aber unterscheidet – sonst würde ich davon ja nicht berichten). Genaugenommen habe ich da eine wunderbare Zusammenfassung der möglichen Kommuniktationsversuche mit Kind gesehen, die es einfach nicht passender auf den Punkt hätte bringen könnte. Viel Spaß!

  • Leben mit Kind

    Studieren mit Kind – Zwischen Windeln und Bibliothek

    Ich habe es geschafft. Am vergangenen Montag habe ich meine Masterarbeit abgegeben und damit den letzten Schritt zur Beendigung meines Studiums gemacht. Und so gerne ich Studentin war, freue ich mich auf diesen neuen Lebensabschnitt, der nun beginnt. Ich habe mir die letzten Tage sehr viele Gedanken um die vergangene Zeit, um das Studium mit und ohne Kind gemacht und möchte sie hier gerne mit euch teilen, euch erzählen, wie es für mich war erst mit einem Kind und dann mit zwei Kindern zu studieren. Denn wie ich finde, sollte dieser Schritt wohl überlegt sein.

  • Kinderbücher

    Ich bin gar nicht müde! sagt der kleine Dachs

    Die Augen werden schwer und gehen langsam zu. Konzentrieren fällt schon schwer, richtig mitmachen geht fast gar nicht mehr. Wir kennen es alle: nach einem langen Tag sind die lieben Kleinen einfach manchmal alle. So geht es auch dem kleinen Dachs, als er vom Spielen nach Hause kommt. Doch als er dann tatsächlich ins Bett soll – und das kennen wir wohl auch alle zur Genüge- ist er gar nicht müde! Sagt er zum mindestens. Dieses süße Gute-Nach-Buch möchte ich euch heute vorstellen: Ich bin gar nicht müde! sagt der kleine Dachs. Viel Spaß beim Erkunden …