Wochenende in 12 Bildern Wochenende in Bildern und 12 von 12 -November 2017

Dieses Wochenende ist eins der Wochenenden, an dem sich zwei tolle Beitragsreihen überschneiden. Da zwei verschiedene Bilderfolgen zum Sonntag etwas viel geworden wären, habe ich mich entschlossen, beide einfach zusammen zu schmeißen und ein Wochenende in 12 Bildern draus zu machen –  12 pro Tag versteht sich (: Viel Spaß!

Samstag

Ganz vorbildlich war ich morgens gleich beim Bäcker. Schlichtweg, weil wir kein Brot mehr hatten und gestern zu faul zum Einkaufen waren.

Decken verteilen und Musik aufdrehen. Nur der Nachteil am Laptop, dass man ja immer auch auf den Bildschirm schauen kann. Faszination Technik…

Ich habe Vormittags nach dem Frühstück unsere Garderobe etwas an die Wetterverhältnisse angepasst und aufgeräumt.

Auch die Deko habe ich etwas geändert. Viel haben wir meistens nicht stehen, schon alleine aus dem Grund das Deko auch gerne als Spielzeug missbraucht wird 😀

Schön, dass die Herbstdeko mit ein paar kleinen Änderungen auch zum Winter passt! Später kommen noch ein paar Figuren hinzu.

Einkaufen. Rebekka ist natürlich auf dem Weg eingeschlafen, also habe ich mit den Kindern im Auto gewartet.

Nachmittags waren wir noch ein bisschen draußen, ein Regenloch ausnutzen, bevor…

…ich telefoniert und dabei etwas aufgeräumt habe. Die restlichen Herbstsachen musste ich beiseite räumen und verstauen. Diese allerdings nicht, mit denen plane ich nämlich etwas. Mal schaun, obs was wird (: Ihr werdet es auf jeden Fall sehen!

Kabelsalat, lecker

Sie waschen, sie waschen, sie waschen den ganzen Tag. Also die Mütter und Väter, nicht die Waschfrauen.

Zur Zeit geht Rebekka eher wieder später schlafen. Das wechselt wirklich häufig noch. Sie hat noch ein wenig bei uns gesessen, bevor es dann Schlafenzeit hieß.

Abends musste unser Papa noch etwas arbeiten und ich habe Unterlagen sortiert und Musik gehört.

Sonntag

Frühstück. Irgendwas zwischen schön und chaotisch. Wir hatten einiges vor, also habe ich mich ans Listenschreiben gemacht.

Dauerregen, gestern schon. Das ist echt schade, weil in der Stadt einiges los ist, aber so haben wir natürlich wenig Lust raus zu gehen.

Wir sind nochmal einkaufen, da wir nächste Woche aus gegebenem Anlass Besuch bekommen und noch das ein oder andere brauchten. Rebekka mal wieder am Schlafen (was eigentlich eher untypisch ist).

Ernsthaft?!

Solche sind mir ja die Liebsten. Voll bescheuert parken und dann abhauen. Hauptsache der Hund sitzt hinten drin. Ich habe die Dame ausfindig gemacht und sie hat standfest geleugnet, dass das ihr Auto ist, obwohl ein kleiner Menschenauflauf es schon besser wusste (war wohl nicht das erste Mal). Da wir die Gasse nicht lang konnten, um nach Hause zu kommen, mussten wir letztendlich in eine Einbahnstraße falsch herum reinfahren, nicht sehr witzig.

Vom Einkaufen zurück mussten wir direkt auch wieder los in die Drogerie, denn da fehlte auch so einiges. Und wie es der Zufall wollte: wegen des verkaufsoffenen Sonntags gab es dort eine Aktion für Kinder, bei der Playmobil gewonnen werden konnte. Rebekka hatte leider Pech und das Kleinstmögliche gewonnen: einen Kraken für die Badewanne.

Ich habe mir Hanna geschnappt und bin nochmal los, zwar spielt sie eigentlich nicht mit Playmobil, aber die Figuren und Häuser sind ja super mit anderen Spielsachen verwendbar. Und wirklich: Hanna hatte Glück und hat einen Reitplatz gewonnen (:

Hier übrigens Rebekkas Kraken.

Ich habe endlich mal Hannas Strähne von letzter Woche wieder gelöst.

Und dann ging es für die beiden ab in die Badewanne. Und die Kraken stellten sich als ziemlich cool heraus. Sie werden nämlich durchsichtig im warmen Wasser.

Nach dem Abendessen hat sich Hanna meine Kamera geschnappt. Ich mag es ja total, dass sie sich auch für die Sachen interessiert, die ich gerne mache. Vor allem Fotografieren bringe ich ihr gerne näher!

Und dann war Selfietime xD Das die Kamera etwas schräg steht hat dabei weniger interessiert. Künstlerische Freiheit und so 😉

Das war unser Wochenende auch schon wieder. Morgen geht es weiter mit der Eingewöhnung, da werdet ihr auf jeden Fall wieder von uns hören. Ansonsten komme ich neben der Eingewöhnung leider nicht zu viel.

Schaut für mehr Wochenende in Bildern auf jeden Fall bei Susanne von geborgen wachsen vorbei und für mehr 12 von 12 bei Caro von draußen nur Kännchen

Gute Nacht euch,

eure Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.