Blogpause wegen Krankheit

Hallo ihr Lieben,

hier kommt nun meine längst überfällige Abmeldung in den Krankenstand. Seit Wochen ist hier einer nach dem anderen krank, ständig liegt jemand mit Fieber im Bett. Den Blog kann ich deswegen schon seit längerem eher schlecht als Recht bearbeiten und das tut mir leid. Denn ich möchte hier nicht halbherzig irgendwelches Zeug posten, nur damit die Seiten nicht ganz leer bleiben. Ich habe so viele Ideen, gespeicherte Blogparaden, an denen iich gerne teilnehmen möchte, die ich so einfach nicht umsetzen kann. Und solange ich mich aber nicht abmelde, bin ich auch die ganze Zeit mit dem Kopf dabei, plane nächste Beiträge, probiere das irgendwie zu realisieren, zwischen Kinder wiegen, Kinderarztbesuche und Teekochen. Deshalb habe ich mich entschieden, den Blog in eine kleine Pause zu schicken, bis diese ganze Kränkelei wieder ein Ende gefunden hat (das hoffentlich serhr sehr bald ist!). Denn die Kinder gehen ganz klar vor und vor allem Rebekka leidet sehr unter dem ständigen Kranksein…

Bis dahin könnt ihr euch aber natürlich gerne weiter umschauen und lasst mir doch ein Abo da, so verpasst ihr gewiss nicht, wenn es hier wieder weiter geht!

Beste Grüße,

eure Jenny

0

5 Freitagslieblinge – Mama (fast) allein zu Hause

Heute gibt es wieder meine 5 Freitagslieblinge. Und dieser Freitag ist anders, als andere Freitage, denn Hanna ist nicht da. Sie ist mit den Urgroßeltern in den Kurzurlaub gefahren und es ist sehr sehr merkwürdig, immerhin habe ich sie sonst immer um mich. Zum Glück ist sie wieder gesund, nachdem sie letztes Wochenende krank geworden war und ziemlich viele Tage im Bett lag. Aber nun geht es ihr gut und sie vergnügt sich in den Bergen. Und ich? Ich wusste gar nicht, was ich zuerst machen sollte, oder was ich unbedingt nicht machen wollte.

Lieblingsbuch der Woche

Weiterlesen

0

Tänzelfest in Kaufbeuren 2017 ein Stadtfest mit Geschichte

Letztes Jahr hatte ich euch vom Tänzelfest berichtet, und davon, wie begeistert wir waren. Ich mag Stadtfeste, ich mag Mittelalterfeste. Beim Tänzelfest wird beides gepaart, hinzu kommt eine mega Stimmung, es scheint wirklich die ganze Stadt auf den Füßen zu sein. Wir haben uns ein Jahr lang gefreut, haben gewartet und uns ausgemalt, wie es wohl dieses Jahr werden würde.

Das wir letztendlich nicht das ganze Tänzelfest besuchen konnten, habe ich euch ja schon in unserem Wochenende in Bildern berichtet – Hanna ist Samstag ganz plötzlich krank geworden. Trotzdem haben wir es geschafft uns das Lagerleben teilweise anzuschauen und Montag waren wir beim Umzug. Und für beides möchte ich euch nun einen kleinen Einblick geben, vielleicht seid ihr ja nächstes Jahr auch im Allgäu und habt Lust vorbei zu schauen? Lohnen tut es sich auf alle Fälle.

Weiterlesen

0

Meine liebsten Plugins für WordPress Erfahrungen nach einem Jahr Blog

Letzte Woche hat mein Blog seinen ersten Geburtstag gefeiert, das habe ich euch ja nun wirklich auch schon oft genug erzählt (hier, oder hier z.B.) und kommt nun hier auch wirklich das letzte Mal vor =D. Trotzdem ist es immer noch wirklich aufregend für mich zu sehen, was sich so in einem Jahr hier getan hat. Und vor allem, wie sich alles entwickelt hat!

Bevor ich meinen Blog gestartet habe, musste ich mich komplett neu in alles einlesen. Von Programmieren, Designen oder Einbinden hatte ich keine Ahnung, mit komplett vorgebauten Webseiten wollte ich aber auch nicht arbeiten, denn ich wollte meinen Blog gestalten können.

Im gesamten vergangenen Jahr kam dann das ein oder andere dazu, einiges ist auch wieder weggefallen. Ich habe ausprobiert und bin natürlich immer wieder dabei die Seite noch weiter zu optimieren. Bausteine, die unverzichtbar sind, sind bei WordPress die Plugins, mit denen man sich seine Seite und sein Theme zurechtbastelt.

Und wer sich einmal mit den WordPress Plugins beschäftigt hat weiß: es gibt unzählige! Welches ist nun das richtige? Welches brauchbar und auf welches kann man verzichten?

Hier möchte ich euch nun meine liebsten bzw. wichtigsten Plugins vorstellen. Ich nutze noch weitere, aber diese halte ich für äußerst hilfreich und kann sie deshalb nur weiterempfehlen! Reihenfolge beliebig (:

Weiterlesen

0

1. Blog- Geburtstag mit Verlosung! Ein Jahr Berggeschwister

Ich denke, ich bin genauso aufgeregt, wie vor einem Jahr. Genau vor einem Jahr gingen mein erster eigener Beitrag online (mal abgesehen von dem Willkommen und Wer ich bin). Wie war ich nervös, denn wer weiß schon, worauf es hinausläuft, wenn er einen Blog eröffnet? Und wer ahnt schon, dass das erste Jahr so schnell vorbei ist und man dann tatsächlich schon Blog- Geburtstag feiert?

Weiterlesen

0

Ein Jahr Blog – wie alles angefangen hat

Letzte Woche, genau am Freitag, hatte mein Blog Geburtstag. Seinen ersten! Wow, ich bin immer noch entzückt, das dieses süße kleine Ding schon ein Jahr alt ist. Und ich bin stolz auf mich, dass ich damals wirklich den Schritt gegangen bin!

Wie lange lag ich meinen Freunden damit in den Ohren, dass ich Lust auf einen Blog habe? Wie lange habe ich unserem Papa erzählt, was ich mir schon ausgedacht habe, wie ich das Ganze aufziehen würde? Warum es so lange gedauert hat? Keine Ahnung. Wie es dann tatsächlich angefangen hat? Das kann ich euch erzählen!

Weiterlesen

2+